Der Funke sprang über

Schönecken (utz) Das vierte Konzert der in Schönecken stattfindenden Konzertreihe "Kirchenklänge für St. Leodegar" stand unter dem Titel "Bekannte und beliebte Melodien".

Die 50 Sängerinnen und Sänger des Chors MGV Cäcilia 1845 aus Mainz-Gonsenheim gaben ein Konzert für den Erhalt der Mayer-Orgel in der alten Kirche St. Leodegar. Der Frauenchor eröffnete das Konzert mit Mozarts "Ave verum" und sang sich durch die Musikgeschichte bis hin in die aktuelle Filmmusik von Sister Act. Der Männerchor ließ spätestens bei dem jazzig interpretiertem Gospel "Rock my Soul" den Funken ins Publikum überspringen. Für einen Höhepunkt ´sorgte die Nachwuchskünstlerin Stefanie Kribs (16) am Klavier. Sie spielte zwei Werke vom italienischen Komponisten und Pianisten Ludovico Einaudi. Das nächste Konzert der Benefizreihe ist ein Auftritt der St. Leodegars Spatzen aus am Sonntag, 12. November, um 16 Uhr. Infos: <%LINK auto="true" href="http://kirchenklaenge-st-leodegar.de" text="kirchenklaenge-st-leodegar.de" class="more"%> Foto: privat