1. Region
  2. Vulkaneifel

Der Gast aus Amerika und die erste Apotheke

Der Gast aus Amerika und die erste Apotheke

Der Einladung zum Klassentreffen "40 Jahre Abitur" nach Trier ist Gisela Veling-Warnke gerne gefolgt. Beim Besuch in Hillesheim spürt sie ihrer Familiengeschichte nach.

Hillesheim. Die Medizinerin Gisela Veling-Warnke lebt seit zehn Jahren mit ihrem Mann in den USA, genauer gesagt in Boston. Zum Klassentreffen in Trier angereist, besucht sie in der alten Heimat auch Hillesheim, denn sie hat viele Fragen zu ihrer Familiengeschichte.
Mit den Jahren interessiert sie sich vermehrt für ihre Vorfahren, die drei Generationenlang in Hillesheim lebten, sagt Veling-Warnke im TV-Gespräch. Ihre Familiengeschichte ist mit der ersten Apotheke im Landkreis verbunden. Im Jahre 1824 ließ sich Apotheker Hermann Veling in Hillesheim in der Augustinerstraße nieder und eröffnete die erste Apotheke im Landkreis. Seine Nachkommen führten die "Veling'sche Apotheke bis 1907 und zogen nach Konz bei Trier. Der nachfolgende Apotheker ließ im Jahre 1910 unweit davon ein großes Eckhaus errichten und nannte die Apotheke Löwenapotheke. Im Zweiten Weltkrieg - an Heiligabend 1944 - wurde das Gebäude bei einem Bombenangriff völlig zerstört. Kriegsschäden zu fotografieren, war damals streng verboten, doch ein Fotograf wagte es unter Lebensgefahr und hielt Schäden für die Nachwelt im Bild fest. Nach Jahren einer Notapotheke eröffnete im Jahre 1955 Walter Piecha die wieder aufgebaute Löwenapotheke, die Friedhelm Knie 1978 übernahm. Sein Sohn Markus löste ihn 2012 ab und führt seitdem in der Wallstraße 14 die Löwenapotheke.
Vieles konnte die aus dem Ostküsten-Bundesstaat Massachusetts angereiste Gisela Veling-Warnke in Archiven und aus Dokumenten in Erfahrung bringen. Seit dem Jahre 1675 sind in jeder Generation in direkter Linie Ärzte und Apotheker nachweisbar. Darüber wird im Vulkaneifel-Heimatjahrbuch 2017 ein Bericht erscheinen. Weitere Familien-Recherchen werden sie im kommenden Jahr wieder zu den Wurzeln ihrer Vorfahren in die Eifel bringen. fs