1. Region
  2. Vulkaneifel

Der Jüngste kommt aus Lutzerath

Der Jüngste kommt aus Lutzerath

GILLENFELD/LUTZERATH. (red) In Gillenfeld fanden zwei Eifeler Pilzseminare unter der Leitung von H. J. Ebert, Pilzsachverständiger der Deutschen Gesellschaft für Mykologie, statt. 44 Teilnehmer waren dabei. Thomas Vickus (16) aus Lutzerath wurde zum jüngsten Pilzsachverständigen in Deutschland gekürt.

Seminarraum war das Vereinsheim des Eifelvereins in Gillenfeld. Obwohl der erste große Pilzschub von Mitte August bis Mitte September dieses Jahres bereits vorbei war, fanden die Teilnehmer immer noch genügend Pilze zur Begutachtung. Auch für die Zubereitung und das Pilzessen in einem Gillenfelder Lokal sowie die beiden Grillabende hatte es gereicht. Für eventuelle Engpässe kennt jedoch Seminarleiter Heinz Ebert etwa 100 weitere Speisepilzarten, die von niemandem sonst gesammelt werden. Nach dem Pilzessen in der Gaststätte "Zum Holzmaar" waren die Seminarteilnehmer von der Art der Zubereitung begeistert. Mehr als 40 Pilzarten waren im Essen verarbeitet worden. Im zweiten Seminar fand darüber hinaus eine zweitägige Pilzsachverständigen-Prüfung statt, die nach den Richtlinien der Deutschen Gesellschaft für Mykologie (DGfM) abgehalten wurde. Alle fünf Prüflinge haben bestanden: Wilhelm Schulz (Duisburg), Frank Saßmannshausen und Bernhard Demel (beide Universität Essen), Mark Backes (Forstamt Trier), sowie Thomas Vickus (Lutzerath). Thomas Vickus ist damit mit seinem Alter von 16 Jahren Deutschland jüngster DGfM-Pilzsachverständiger. Vickus nahm erstmals im Jahr 2005 an einem Eifeler Pilzseminar teil und hatte vorher (mit 15 Jahren) schon mehr als 110 Pilzarten gegessen. Seither ist er Mitglied der "Arbeitsgemeinschaft für Pilzkunde Vulkaneifel" (APV), und nimmt immer an den regelmäßigen Exkursionen der APV teil. Die APV bietet an jedem dritten Samstag des Monats kostenlose Exkursionen für Mitglieder und Nichtmitglieder an. Die nächste Pilzexkursion ist am Samstag, 21. Oktober, um 10 Uhr im Bereich Adenau. Info: www.ag-pilzkunde-vulkaneifel.de.