Der neue Freund, das richtige Rezept

Der neue Freund, das richtige Rezept

Hurra, ein neuer Freund! Da muss sich mein riesiger Fanclub künftig warm anziehen: Bin auf euch zwei nicht mehr angewiesen, ätsch! Mein neuer bester Freund heißt Egon Martinetz und wohnt in Hillesheim. Er schrieb: "Ein Lob an Pitter für den Beitrag mit dem Titel ,Der Rächer der Enterbten’… Er trifft den Nagel auf den Kopf.

Wer immer Pitter sein mag, wenn er möchte, kann er sich jederzeit an mich wenden, denn ich könnte noch einige Interna zu diesem Thema beitragen.". Danke für die Blumen, Herr Martinetz, so viele gute Worte habe ich in schon so vielen Ehejahren nie gehört - und was hätte ich sie schon mal nötig gehabt…Worum ging es nochmal? Ach so, ich hatte den Hillesheimern Respekt gezollt, dass sie Mätti Stein als Unterhändler für die Fusionsverhandlungen auserkoren haben. Und jetzt bin ich echt gespannt, was Herr Martinetz mir stecken will. Von Mätti kann ich einfach nicht genug kriegen! Also, immer schicken, neuer bester Freund! Und noch ein kostenloser Rat an die AfD, die uns ja vergangene Woche in Gerolstein beglückt hat. Ich weiß nicht, welche schwere politische Kost im Rondell verabreicht wurde. Aber so was füllt den Magen nicht! Kein Wunder, dass der eine oder andere AfD-Zuhörer Kinnwasser bekommen hat angesichts der leckeren Speisen, die es auf dem Vorplatz des Rondells gegeben hat. Tja, ist halt nicht so einfach, das richtige Rezept zu finden… Pitter