Tatort Eifel : Krimi-Autor Klaus-Peter Wolf liest in Daun

Erfolg hat der Schriftsteller mit seinen Ostfriesland-Krimis. Sie stehen auf den Bestseller-Listen weit oben. Er war jüngst mit seiner Frau Bettina Göschel zu Gast beim Krimi-Festival „Tatort Eifel“.

„Das Zusammensein mit den Fans ist großartig, wir lieben das, sonst würden wir das nicht tun“, erklärt Klaus-Peter Wolf im Gespräch mit dem TV. Der Erfolgsautor hat, gemeinsam mit seiner Frau Bettina Göschel, die ihn musikalisch bei der Lesung im Dauner Forum begleitet hat, die Zuschauer mit viel Witz und Ironie unterhalten. Gleich zu Beginn berichtet er: „Viele meiner Romane sind verfilmt worden, für´s ZDF (Kunstpause) für´s Erste hat es nicht gereicht (Kunstpause) Dafür haben wir sie in den Quoten geschlagen“ und lacht dabei.
Wolf ist bekannt für seine Ostfriesland-Krimis. „Ostfriesenkiller“ oder „Ostfriesenblut“ sind die ersten beiden Romane aus bislang 14 Krimis rund um die Kommissarin Ann Kathrin Klaasen. In den entsprechen Fernseh-Filmen wird diese von Christiane Paul dargestellt. Ab dem kommenden Jahr übernimmt Schauspielerin Julia Jentsch deren Rolle, verrät Wolf den Zuhörern in Daun.

Hier präsentiert der Autor seinen Zuhörern auch einen Perspektivwechsel: „Die Wenigsten haben die Welt schon mal aus der Sicht eines Serienkillers gesehen“, sagt er und fügt mit seinem Faible für das Ironische hinzu: „Also für rund 30 Prozent von Ihnen gilt das wohl.“

Wolf liest dazu aus dem dritten Band seiner Dr. Sommerfeld-Reihe „Todesspiel im Hafen“. Ein Serienkiller bringt Menschen um, die anderen geschadet haben, landet im zweiten Band im Gefängnis und schafft in dem in Daun vorgestellten Buch den Ausbruch. „Trilogie darf ich nicht sagen, meint meine Lektorin, sonst hast Du eine Idee und wir werben mit dem Teil vier der Trilogie“, lacht Wolf.

Erfolgreich ist er als Krimi-Autor,  Drehbuchschreiber sowie als Kinderbuch-Autor. Die bringt er seit einigen Jahren nicht mehr allein unter das kindliche Publikum, sondern veröffentlicht sie in der Reihe „Nordseedetektive“ gemeinsam mit seiner Frau Bettina Göschel.

Mehr von Volksfreund