1. Region
  2. Vulkaneifel

Deudesfelder Fußballer feiern Jubiläum

Deudesfelder Fußballer feiern Jubiläum

Fußballbegeisterte feiern in Deudesfeld am kommenden Wochenende den 50. Geburtstag ihres Vereins. Auf dem Programm des Sportfestes stehen etliche Fußballspiele, der Hinterbüsch-Bike-Cup für Radfahrer und ein musikalisches Rahmenprogramm.

Deudesfeld. Mit einem Jubiläums-Sportfest feiert der FC Deudesfeld seinen 50. Geburtstag. Von Freitagabend bis Sonntag bietet der Verein seinen Gästen ein umfangreiches Programm.
Internationales Flair soll am Sonntag ab 15 Uhr aufkommen, wenn der CS Grevenmacher aus der Luxemburger Nationaldivision gegen den A-Jugend-Bundesligisten Bonner SC antritt.
"Denkt daran, dass wir für dieses Spiel die echten Fifa-Bälle brauchen", legt Hans Stadtfeld dem ersten Vorsitzenden des Deudesfeld FC, Dirk Bender, ans Herz. Stadtfeld weiß, wovon er spricht. Er hat vor 50 Jahren die Initiative zur Vereinsgründung gegeben und war lange Jahre Vereinsvorsitzender. Der FC sei bereits der dritte Fußballverein im Ort, erklärt Stadtfeld. "Von 1930 bis zum Zweiten Weltkrieg gab es den ersten Verein und dann von 1949 bis 1951 den zweiten, der sich auflöste, nachdem sich ein Spieler schwer verletzt hatte und keine Versicherung dafür bestand", erklärt der 69-ährige.
Dieser Verein habe, so Stadtfeld, "in mühevoller Handarbeit den ersten Fußballplatz geschaffen." Aus 23 Spielern habe der erste Kader des neuen FC von 1963 bestanden: "Die waren nicht alle hoch talentiert, aber hoch motiviert", lacht der Fußballbegeisterte.
Während der ersten Jahre sei der Sportplatz "eine bucklige Wiese" gewesen, so Stadtfeld weiter. Mitte der 1970er Jahre wurde dann der erste richtige Hartplatz eingeweiht. 1979 kamen Tennisplätze für die Tennisabteilung des Sportvereins hinzu, vier Jahre später das Umkleidegebäude.
Aus der kabinenlosen Zeit davor erzählt Stadtfeld eine Anekdote: "Wir hatten mal einen strengen Schiedsrichter, der einen langen Mängelbericht über unseren Sportplatz geschrieben hatte. Abends beim Fest hat er sich in eine Frau verguckt, die liiert war, und es gab Streit mit ihrem Mann. Am anderen Tag kam er zu mir und sagte, wenn ihr meine Schlägerei nicht meldet, vergesse ich meinen Bericht."
Der Vorsitzende Dirk Bender sieht den FC "gut aufgestellt für die Zukunft." Rund 170 Mitglieder habe der Verein und etwa 40 Aktive in verschiedenen Spielklassen, so Bender weiter. Dabei hob er besonders die seit 22 Jahren gut funktionierende Spielgemeinschaft mit dem SV Üdersdorf hervor.
Zum FC Deudesfeld gehören auch eine Frauengymnastik-Gruppe, die Tennis-Abteilung, die allerdings im Moment ruhe, sowie die Mountainbike-Abteilung, die sich am Samstag mit einer geführten Tour am Sportfest beteiligt. Insgesamt stehen zehn Fußballspiele verschiedener Mannschaften auf dem Spielplan der drei Tage, dazu ein buntes Rahmenprogramm. AIX
Das komplette Festprogramm gibt es im Internet unter der Adresse www.fc-deudesfeld.de