1. Region
  2. Vulkaneifel

Deutsches Rotes Kreuz hat neue Anlaufstelle

Deutsches Rotes Kreuz hat neue Anlaufstelle

Das Deutsche Rote Kreuz im Kreis Vulkaneifel hat im Jahr seines 60-jährigen Bestehens sein erstes Kompetenzzentrum in Gerolstein eröffnet. Die Bürger der Verbandsgemeinden Hillesheim, Obere Kyll und Gerolstein können sich dort über das Angebot informieren und erhalten auch direkte Hilfsangebote.

Gerolstein. (red) Zum Auftakt ein Empfang: Zahlreiche Gäste waren zur Einweihung des Kompetenzzentrums als Zweigstelle der DRK-Geschäftsstelle Daun gekommen. Bei Snacks informierten sie sich über das vielseitige Angebot des Kompetenzzentrums. Das zentral liegende Beratungslokal stimmt künftig Angebote wie hauswirtschaftliche Dienste, Hausnotruf und Menüservice bis hin zur ambulanten Pflege aufeinander ab.

Zudem erhalten alle Interessierten Informationen über das Bildungsangebot, wie Erwachsenenbildung, die verschiedenen Erste-Hilfe-Programme, Kurse im Fachbereich Pflege, Gesundheitsprogramme, Familienbildungsangebote, Frauenbildungsprogramme, berufliche Bildung, medizinische Aus- und Fortbildung, ehrenamtliche Mitarbeit beim Roten Kreuz und vieles mehr.

"Das Deutsche Rote Kreuz hat mehr zu bieten als Blutspende, Altkleidersammlung und Betreuungsdienste", sagte Kreisvorsitzender Norbert Kreten. "Durch die Eröffnung des Kompetenzzentrums in Gerolstein beschreitet das DRK im Kreis Vulkaneifel einen weiteren Schritt in Richtung bürgernahe Vermittlung", sagte Kreisgeschäftsführerin Diana Peters.

Im Oktober 2010 war die DRK-Zweigstelle beim verkaufsoffenen Sonntag erstmals geöffnet. Mehr als 60 Menschen informierten sich über das Angebot.

Öffnungszeiten: montags bis mittwochs von 9 bis 13 Uhr, donnerstags von 9 bis 17 Uhr zudem Beratungstermine nach Vereinbarung.