"Die Auftritte sind das i-Tüpfelchen"

"Die Auftritte sind das i-Tüpfelchen"

Zwölf Männer gründeten im Jahr 1885 den Musikverein (MV) Gillenfeld. Heute musizieren unter Leitung des Lehrers Ralf Mayer mehr als 50 Aktive mit einem Altersdurchschnitt von 23 Jahren, und es ist ein Jugendorchester angeschlossen. Am kommenden Wochenende feiert der MV seinen 130. Geburtstag mit einem Fest für alle Generationen am historischen Bahnhof Gillenfeld.

Gillenfeld. "Dann kommen bestimmt auch Gäste aus Trier", meint Elias Plein beim Probenbesuch des Trierischen Volksfreunds und der Zusicherung, dass zum Jubiläum ein Zeitungsbericht erscheint. Der Zehnjährige aus dem Nachbarort Ellscheid ist Mitglied des Jugendorchesters. Und jetzt ist "Band Time" im ehemaligen Wartesaal des historischen Gillenfelder Bahnhofs: erste Probe des Jugendorchesters nach der Sommerpause und gleichzeitig Generalprobe für den Auftritt am Sonntag (siehe Extra). 20 Acht- bis 14-Jährige gehören dem Jugendorchester an. Sie werden unterstützt von einigen älteren Jugendlichen und Erwachsenen, die Mitglied im MV sind und dort Trompete, Tenorhorn und Posaune spielen. Der Dirigent und Ausbilder Karl Mayer lässt die Tonleiter auf- und abwärts spielen und gibt dann den Einsatz zum "Mc Ronald's March". Er lobt: "Gut gemacht!"Von 1988 bis 2002 war der inzwischen pensionierte Soldat Karl Mayer Dirigent des 1885 gegründeten MV Gillenfeld. Heute ist der 60-Jährige der älteste Aktive im Verein und leitet das 2012 neu ins Leben gerufene Jugendorchester. Den Dirigentenstab des MV hat sein Sohn Ralf Mayer (38) vor 13 Jahren übernommen. "Die Probenarbeit zahlt sich aus und macht Spaß", bringt der Lehrer im Gespräch mit dem TV seine Motivation auf den Punkt. "Die Auftritte sind dann das i-Tüpfelchen", erklärt er mit Blick auf das Musizieren an Familienabenden und auf die viel beachteten Motto- und Adventskonzerte und Musicalprojekte. Bei Festen und Feiern der Orts- und Kirchengemeinde sei der MV immer mit von der Partie.Ja, Höhen und Tiefen habe der MV Gillenfeld in den 130 Jahren seit seiner Gründung erlebt, weiß die Vorsitzende Monika Oberdieck (43) aus der Chronik - und aus eigenem Erleben. Denn bereits seit 1983 ist die Krankenschwester als Klarinettistin im MV. Und hat offenbar ihre komplette Familie vom Musizieren im Verein überzeugen können. Sind doch auch Ehemann Jörg und die Kinder Katharina (19) und Alexander (17) hier aktiv. bbExtra

Erste Vorsitzende ist Monika Oberdieck, zweite Vorsitzende Kerstin Schmitz. Das Amt des Schriftführers hat Jörg Oberdieck, Kassierer ist Christoph Zillgen, Beisitzer sind Manuela Hoffmann und Helena Becker. bb Kontakt und Info: Monika Oberdieck, Telefon 06573/9489, E-Mail: vorsitzender@mv-gillenfeld.de mv-gillenfeld.de Extra

Die Festeröffnung ist am Samstag, 5. September, um 18 Uhr am historischen Bahnhof in Gillenfeld, Bahnhofstraße. Um 19 Uhr beginnt das Open-Air-Ehrenspielen der Gastvereine aus Mehren, Üdersdorf und Wallenborn. An der Cocktailbar und am Imbissstand werden Getränke und Speisen angeboten, und es findet ein Gewinnspiel statt. Die Festfortsetzung ist am Sonntag, 6. September, um 11.30 Uhr mit dem Auftritt des Jugendorchesters und weiterer Musikvereine sowie Ehrungen und Unterhaltungsangeboten. bb