Die Eifel noch vor Bayern und dem Sauerland

Tourismus : Die Eifel noch vor Bayern und dem Sauerland

Marktforschungsinstitut hat Niederländer zu dem Bekanntheitsgrad deutscher Reiseziele befragt.

(red)  Das Marktforschungsinstitut Inspektour hat Niederländer nach dem Bekanntheitsgrad deutscher Reiseziele befragt, und dabei hat die die Eifel einer Pressemitteilung der Eifel Tourismus GmbH zufolge „hervorragend abgeschnitten“. Auf den ersten Plätzen finden sich die großen Städte Berlin, München, Köln, Düsseldorf und Hamburg, dann folgt jedoch schon auf Platz sieben die Eifel als ländliche Destination direkt hinter dem Schwarzwald, noch vor Bayern und dem Sauerland.

3000 Niederländer wurden befragt, welche Reiseziele innerhalb Deutschlands ihnen spontan für eine Urlaubsreise mit mindestens einer Übernachtung einfallen. Berlin nannten 36 Prozent aller Befragten vor Köln und München. Inspektour fragte aber nicht nur nach Städten,  sondern auch nach Regionen: Als Erstes fiel den Bewohnern aus dem Nachbarland der Schwarzwald ein, doch gleich danach folgt die Eifel. Bayern belegte dahinter den dritten Platz, das Sauerland den zehnten.

„Wir freuen uns sehr über den siebten Platz im Gesamtranking und dass unseren Nachbarn die Eifel spontan als Urlaubsziel einfällt, sogar noch vor Bayern und dem Sauerland. Dies zeigen uns auch die Übernachtungszahlen, denn viele unserer Gäste reisen aus den Niederlanden an. Die Eifel ist für sie das nächste Mittelgebirge, und sie kommen gerne zu uns zum Wandern oder Radfahren. Unsere jahrelangen Aktivitäten im Auslandsmarketing zahlen sich aus“, erklärte Klaus Schäfer, Geschäftsführer der Eifel Tourismus GmbH. Inspektour liefert mit seiner Studienreihe Destination Brand repräsentative Daten zur Wahrnehmung von Destinationen im In- und Ausland. Seit 2017 verleiht das Institut einen Award auf der Basis eigener Erhebungen.

Weitere Informationen unter https://www.destination-brand.com/dna-der-studienreihe/award

Mehr von Volksfreund