| 20:42 Uhr

Die Freude an der Ehe erhalten

Gerolstein. Um Paare auf ihrem Weg der Liebe zu stärken, hat sich in der Pfarreiengemeinschaft Gerolsteiner Land ein Projektkreis gebildet. Nach dem Auftakt im Mai mit einem "Paarlauf" ist für den 6. Oktober ein Candlelight-Dinner in einer Pizzeria geplant. "Mit Mehrwert", versprechen die Initiatoren. "Denn jedes Paar soll mit neuer Motivation bestärkt nach Hause gehen".

Gerolstein. "In vielen Lebensbereichen sind Investition und Prävention längst selbstverständlich", meinen Annette und Michael Schlüter. Für das Modell Partnerschaft gelte das aber nicht, sagen die beiden Ehe- und Familientrainer. Paare suchten in Schwierigkeiten meist getrennt bei ihren Eltern oder Freunden Rat anstatt sich mit sich selbst zu beschäftigen. Oft habe sich der Konflikt schon sehr verfestigt, wenn die Eheberatung aufgesucht werde, erklären die beiden. Ihr Credo: Menschen verlieben sich, heiraten und leben eine Partnerschaft - ein Geschenk und eine Aufgabe zugleich! Ihre Idee: Spezielle Angebote im Laufe des Lebens, die Paare zum kontinuierlichen Gespräch ermutigen und ihnen ihre Talente und Ressourcen bewusst machen.
In Trier haben Annette und Michael Schlüter bereits mehrere "Oasentage" für Paare ab der Lebensmitte geleitet. Das sind Auszeiten, die sich zwei gemeinsam gönnen und sich, durch Impulse angeregt, aufmerksam zuhören und über das sprechen, was sie unbedingt angeht, was aber in der Alltagsroutine oft zu kurz kommt. Die Inhalte sind lebensorientiertund christlich. Ziel ist, die eigene Beziehung zu stabilisieren - durch eine neue Wertschätzung füreinander und die Wahrnehmung anderer Paare, die sich ebenfalls um Weiterentwicklung bemühen.
Im Mai hatten Paare aus dem Gerolsteiner Land bereits die Gelegenheit, an einem so genannten "Paarlauf" zwischen Büschkapelle und Pfarrheim St. Anna teilzunehmen. Es gab Gesprächsanregungen - zum Beispiel: "Wie haben wir uns damals kennen und lieben gelernt? Was haben wir aneinander bewundert? Was haben wir schon gemeinsam gemeistert?" Nun macht der Projektkreis am Donnerstag, 6. Oktober, um 18.30 Uhr das nächste Angebot: In die Pizzeria Costa Verde sind Paare zu einem Sektempfang und einem Vier-Gänge-Menü eingeladen. Zwischen den Gängen werden Impulse für das Gespräch zu zweit gesetzt. Ein Austausch zwischen den Paaren ist nicht vorgesehen. Die Atmosphäre soll fröhlich, feierlich, nachdenklich, inspirierend sein. Paare aller Altersstufen, auch über das Gerolsteiner Land hinaus, sind willkommen. bb
Kontakt, Info und Anmeldung (bis zum 27. September) bei Annette Schlüte unter Telefon: 06591/982 9317 und E-Mail:
annette.schlueter@bgv-trier.de.
Extra

Der Projektkreis "Partnerschaft, Ehe und Familie stärken" ist eine Initiative von Annette (57) und Michael Schlüter (65), Pastoralreferent im Ruhestand. Sie haben in der "Akademie für Ehe und Familie" eine Ausbildung zum Familientrainer absolviert. Dem Kreis gehören außerdem an: Gymnasiallehrerin Geraldine Höfer (38), Übersetzerin Julia Juchmes (34), Pastoralassistentin Sabrina Koch (34) und Gemeindereferentin Anette Weber (49). bb