Die geheimnisvollen 13

Immer wieder samstags finden von Mai bis Oktober Führungen zu den vulkanischen Seen der Eifel statt - ohne Anmeldung. Die Gästeführer reagieren damit auf das spontane Verhalten vieler Besucher.

Daun/Manderscheid/Ulmen. Für jeden Naturfreund etwas: 240 Seiten stark ist das Naturerlebnis-Programm des Natur- und Geoparks Vulkaneifel für die Sommersaison 2015. Von April bis Oktober gibt es ein umfangreiches Angebot an Führungen, Spaziergängen, Wanderungen und Exkursionen, für die in aller Regel eine Anmeldung erforderlich ist. Verständlich, denn die Gästeführer wollen wissen, wie viele Teilnehmer erwartet werden, um planen zu können.
Allerdings haben sie die Erfahrung gemacht, dass es manchen Gästen zu "lästig" ist, sich anzumelden, hat Marita Mosebach-Amrhein festgestellt. "Deshalb haben wir beschlossen, eine besondere Samstagsreihe anzubieten, für die keine Anmeldung nötig ist", sagt die Gästeführerin. Um das finanzielle Risiko überschaubar zu halten, beteiligen sich Hotels und andere Beherberungsbetriebe an der Finanzierung des Angebots. "Sie übernehmen jeweils eine Patenschaft für eine Führung", erklärt Marita Mosebach-Amrhein.
Die Reihe heißt "Die geheimnisvollen 13". Warum wurde dieser Titel gewählt? Dramatisch und wild war die Entstehung der Maare, heute aber sind die zwölf "Augen der Eifel" eher still und verwunschen. Viele Sagen und Geschichten ranken sich um sie. Aber was hat es mit der Nummer 13 auf sich? Marita Mosebach-Amrhein klärt auf: "Am 13. Samstag steht der Windsborn auf dem Programm, der kein Maar, sondern ein Kratersee ist."
Ab dem 2. Mai heißt es: jeden Samstag ein See, dann geht es wieder von vorn los, bis Ende Oktober. Die Führungen dauern jeweils etwa drei Stunden, mal ein Rundweg ums Maar, mal eine Wanderung zum Maar. Die Streckenlängen betragen zwischen drei und acht Kilometern.
Extra

Die Termine: 2. Mai und 1. August Meerfelder Maar (Treffpunkt: Parkplatz Meerfelder Maar), 9. Mai und 29. August Eichholzmaar (Treffpunkt: Gemeindehaus in Duppach), 16. Mai und 26. September Weinfelder Maar (Treffpunkt: Maarsattel zwischen Schalkenmehrener und Weinfelder Maar), 23. Mai und 22. August Ulmener Maar (Treffpunkt: Ulmen, Sagenbrunnen auf dem Postplatz), 30. Mai und 8. August Sangweiher (Treffpunkt: Schalkenmehren, vor Hotel Michels), 6. Juni und 10. Oktober Gemündener Maar (Treffpunkt: Parkplatz Waldcafé am Maar), 13. Juni und 12. September Schalkenmehrener Maar (Treffpunkt: Schalkenmehren, vor Hotel Michels), 20. Juni und 19. September Trautzberger Maar (Treffpunkt: Parkplatz am Vulkanhaus in Strohn), 27. Juni und 5. September Windsborn-Kratersee (Treffpunkt: Parkplatz Hotel Heidsmühle Manderscheid), 4. Juli und 3. Oktober Holzmaar (Treffpunkt: Parkplatz Holzmaar an der L 17 bei Gillenfeld), 11. Juli und 17. Oktober Immerather Maar (Treffpunkt: Parkplatz am Sportplatz Brunnenstraße in Immerath), 18. Juli und 24. Oktober Pulvermaar (Treffpunkt Eingang Feriendorf Pulvermaar), 25. Juli und 15. August Jungferweiher (Treffpunkt: Sagenbrunnen auf dem Postplatz in Ulmen). red