Die Geschichte der Eisenbahn

Die Geschichte der Eisenbahn

Jünkerath (red) Die Eisenbahnfreunde Jünkerath und die Ortsgemeinde präsentieren die Geschichte der Eisenbahn im Kreis Vulkaneifel (ehemaliger Kreis Daun) in einem Vortrag am Samstag, 14. Oktober, 15 Uhr, und in einer Ausstellung im denkmalgeschützten Bahnhofsgebäude. 1870 wurde eine Eisenbahnlinie als Verbindung der Städte Trier und Köln eröffnet.

Die endgültige Freigabe für die Nutzung auf dem Abschnitt Kall-Jünkerath-Gerolstein erfolgte am 15. November 1870.
Über 130 Jahre später wurde im Auftrage der Ortsgemeinde Jünkerath eine neue Verkehrsstation geplant. 2014 begannen die Umbauarbeiten der Bahnstation, die am 19. Juli 2017 offiziell in Betrieb genommen wurde.