1. Region
  2. Vulkaneifel

Die Höhle der Löwen: Mann aus der Eifel will mit kleinem Produkt groß rauskommen

Fernsehen : Unternehmer aus Daun bei „Die Höhle der Löwen“: Ist sein Produkt der ganz große Wurf?

Für Lukas Schmitz wird es nun richtig ernst. In der beliebten VOX-Sendung ist er auf der Suche nach Investoren für seine Erfindung, die nur auf den ersten Blick nach einem modischen Accessoire aussieht.

“Der Ring ist unser Ding“, heißt es schon bald bei Die Höhle der Löwen. Denn drei Unternehmer wollen mit ihrem neuen Produkt auf sich aufmerksam machen. Einer davon ist Lukas Schmitz aus Daun, der inzwischen sein Unternehmen Pagopace in Köln führt. Zusammen mit seinen Geschäftspartnern Steffen Kirilmaz und Bernhard F. Wernberger ist der Eifeler am 29. August in der VOX-Show zu Gast, um die Investoren von seiner Idee zu überzeugen.

Was kann der Ring von Pagopace?

Dem Trierischen Volksfreund hat Lukas Schmitz vor kurzer Zeit erklärt, wie das innovative Produkt funktioniert. Rund 10.000 Mal hatte es sich bis dahin schon verkauft. Falls es mit dem großen Investment klappt, könnten die Verkaufszahlen sprunghaft ansteigen. Denn Pagopace bietet einen Ring an, der im Alltag einen praktischen Zweck erfüllt: Man kann damit an der Kasse kontaktlos bezahlen.

In dem Ring steckt ein Kreditkartenchip, der weltweit funktioniert. Die Technik erfordert keinen Akku und der Ring ist wasserfest. Das klingt nach einem Produkt, das Chancen am Markt hat.

Wann geht es los bei Die Höhle der Löwen?

Am Montag, 29. August, beginnt um 20.15 Uhr die neue Herbststaffel von Die Höhle der Löwen. VOX hat angekündigt, dass Carsten Maschmeyer und Dagmar Wöhrl in der ersten Folge den Ring von Pagopace testen. Wie der Feldversuch am Kartenlesegerät ausgeht, bleibt abzuwarten.

Insgesamt acht Folgen hat die neue Staffel. Falls Sie Die Höhle der Löwen im Fernsehen verpassen, können Sie alle Folgen später auf RTL+ im Stream ansehen.