1. Region
  2. Vulkaneifel

Die Holzpuppe kommt in die Eifel

Die Holzpuppe kommt in die Eifel

MAYEN. (red) Die berühmteste Holzpuppe der Welt, Pinocchio, erlebt in diesem Jahr ihre Abenteuer bei den Burgfestspielen in Mayen. Auf der Bühne entsteht Pinocchio unter den Händen von Meister Gepetto aus einem Holzscheit, der – kaum fertig geschnitzt – zu Leben erwacht.

Eine tolle Geschichte, die schon die Phantasie vieler Generationen beflügelt hat. Und was liegt da näher, als selbst eine tolle Marionette zu basteln? Das jedenfalls haben sich die Verantwortlichen bei der Stadtverwaltung Mayen gedacht und laden ein zum Marionetten-Bastelwettbewerb. Mitmachen können Kindergarten- und Schulkinder, entweder allein, als Gruppe oder Schulklasse. Hinsichtlich Material, Größe und Farben gibt es keine Vorgaben. Jedes Kind und jeder Jugendliche kann seine Marionette frei gestalten. Die Prämierung der Marionetten erfolgt am 10. Juni im Rahmen des Events "Mayen lässt die Puppen tanzen". Die Auswahl wird eine fachkundige Jury vornehmen, wobei verschiedene Altersklassen eingeteilt werden. Als Preise winken unter anderem Eintrittskarten für "Pinocchio" bei den Burgfestspielen Mayen, Pinocchio-Figuren und vieles mehr. Die Marionetten können bei der Tourist-Information und an der Zentrale der Stadtverwaltung abgegeben werden. Wer seine Marionette per Post einsenden möchte, sollte auf stoßfeste Verpackung achten. Abgabe- und Einsendeschluss ist der 1. Juni.