Die junge Generation

Dieter Nahrings wurde am Dienstagabend zum neuen Vorsitzenden des Aufsichtsrates der Volksbank Eifel-Mitte gewählt. Der 38-jährige Unternehmer aus Prüm steht dem achtköpfigen Gremium vor, das jährlich maßgeblich an Kreditvergaben über 365 Millionen Euro beteiligt ist. Vertreterin wurde Karin Plein aus Speicher.

Gerolstein/Prüm. (vog) "Das war für mich ein bewegender Moment. Vor drei Jahren war daran noch nicht zu denken", resümiert Nahrings seine Wahl zum Aufsichtsratsvorsitzenden. 2005 war er ins Gremium und vor einem halben Jahr zum Stellvertreter gewählt worden. Der Prümer Unternehmer für Heizöle und Transporte meint: "Es war konsequent, sich der Herausforderung zu stellen. Es ist ein interessanter und bedeutender Posten." Die Wahl war nötig geworden, weil Klaus Jansen (58) aus persönlichen Gründen vor kurzem den Vorsitz niedergelegt hatte (der TV berichtete). Mit dem 38-jährigen Nahrings ist auch der avisierte Generationswechsel vollzogen worden. Der Vorstand der Volksbank Eifel-Mitte gibt sich optimistisch: "Wir begrüßen die zügige Neubesetzung dieser wichtigen Position. Außerdem ist mit Dieter Nahrings als ehemaligem Stellvertreter Kontinuität zu erwarten." Der Prümer Unternehmer sei mit eindeutigem Votum gewählt worden. Neben Nahrings hatte sich Karin Plein aus Speicher zur Wahl gestellt. Die 48-jährige Unternehmerin in der Kunstgießerei wurde Stellvertreterin. Sie ist seit 1. Juni im Aufsichtsrat. Die neue Führungsspitze wurde bis auf weiteres gewählt. Die nach dem Ausscheiden von Jansen vakante neunte Position im Aufsichtsrat soll bei der ordentlichen Vertreterversammlung im kommenden Jahr neu besetzt werden. Der Aufsichtsrat der Volksbank Eifel-Mitte ist maßgeblich an der Vergabe von Großkrediten beteiligt. Die Bilanzsumme beträgt 507 Millionen Euro, wovon alleine auf Kreditgeschäfte 365 Millionen Euro entfallen. Bei der Volksbank Eifel-Mitte sind 208 Mitarbeiter in den zwei Hauptgeschäftsstellen Gerolstein und Prüm, der Niederlassung in Speicher sowie in neun Zweigstellen beschäftigt.