1. Region
  2. Vulkaneifel

Die Schöne aus Franken rollt durch die Vulkaneifel

Die Schöne aus Franken rollt durch die Vulkaneifel

Motorroller-Freunde des Traditionsherstellers Zündapp treffen sich am Fronleichnamswochenende in Berndorf. Erwartet werden mehr als 150 Teilnehmer mit 100 Zündapp Bella-Rollern aus dem ganzen Bundesgebiet und aus dem Ausland.

Berndorf. Die Bella-Interessengemeinschaft, der heute weltweit mehr als 300 Mitglieder angehören, hat sich die Erhaltung und Restaurierung der Roller und die Organisation von Treffen zum Erfahrungsaustausch als Ziel gesetzt. Unter den Mitgliedern finden sich zahlreiche Bella-Fans aus ganz Europa, den USA und sogar Japan. Das Jahrestreffen findet zum ersten Mal in der Vulkaneifel statt. Das aus Eifeler Bella-Freunden gebildete Organisationsteam hat ein abwechslungsreiches Programm auf die Beine gestellt, das von Ausfahrten über einen Technik-Workshop bis zu einem Geschicklichkeitsturnier reicht. Vom Schüler, der die Bella einfach nur schön findet, bis zum Rentner, der mit der "Schönen aus Franken" seine ersten motorisierten Schritte gemacht hat, sind alle Altersstufen vertreten.
Die Rollerfreunde sind an Fronleichnam, 30. Mai, den ganzen Tag auf dem Sportplatzgelände in Berndorf anzutreffen und freuen sich auf viele Gäste. Am Freitag wird es von 10 bis 14 Uhr eine Sonderschau "60 Jahre Bella" geben. Bei dieser Präsentation werden alle Bella-Modelle zu sehen sein, wobei die Fahrzeuge aus dem ersten Produktionsjahr 1953 eine besondere Rolle spielen. Bei den Ausfahrten am Freitagnachmittag und am Samstag wird dann die kurvenreiche Vulkaneifel erkundet. redExtra

Die Bella ist ein Motorroller, den Zündapp von 1953 bis 1964 im Verkaufsprogramm hatte. Mit 130 000 Exemplaren ist er einer der meistgebauten Roller in Deutschland und entwickelte sich in den 1950er Jahren zum wichtigsten Produkt der Nürnberger Zweiradfabrik. Die Bella wurde mit 150, 175 und vor allem mit 200 Kubikzentimetern angeboten (7,3 bis 13,4 PS). Sie zeichnete sich durch drehmomentstarke und kraftvolle Motoren und ein außergewöhnlich gutes Fahrwerk aus, das damals allen anderen Rollern überlegen war. Auch die elegante Linienführung trug dazu bei, dass sich das Zweirad zu einem Verkaufsschlager entwickelte. red