1. Region
  2. Vulkaneifel

Die seit 1909 bestehende Freiwillige Feuerwehr Rockeskyll freut sich auf die Übergabe und Einsegnung eines neuen Feuerwehrfahrzeugs.

BRANDSCHUTZ : Ein Ersatz für „Gerhard“ 

Die Übergabe und Einsegnung des neuen Feuerwehrfahrzeugs findet am Samstag in Rockeskyll statt.

(red) Die seit 1909 bestehende Freiwillige Feuerwehr Rockeskyll freut sich auf die Übergabe und Einsegnung eines neuen Feuerwehrfahrzeugs.

1992 wurde ein Tanklöschfahrzeug in Dienst gestellt, das von den Feuerwehrleuten liebevoll auch „Gerhard“ genannt wurde. Es war ein Geschenk des ehemaligen Jagdpächters der Ortsgemeinde Rockeskyll, Gerhard Heintke, und hat der Feuerwehr Rockeskyll für mehr als 25 Jahre gute Dienste geleistet. Als Ersatz ist im Sommer ein neues Tragkraftspritzenfahrzeug (TSF) in Dienst gestellt worden. Es kostet knapp 60 000 Euro. Zur Finanzierung hat das Land 19 000 Euro beigesteuert, zudem gab es mehrere Spenden, darunter vom Gerolsteiner Brunnen.

Am Samstag, 27. Oktober, 14 Uhr, wird das Fahrzeug im Gemeindehaus in Rockeskyll durch den Beauftragten der Verbandsgemeinde Gerolstein, Matthias Pauly, der Feuerwehr übergeben und anschließend durch Pfarrer Ralf Pius Krämer eingesegnet.