Die vielen Gesichter der Sucht

Die vielen Gesichter der Sucht

Daun. (aix) Zu einer besonderen Fotoausstellung laden die Kliniken Daun ein. Das Projekt "Traffic" zeigt großformatige Porträts von Menschen, die sich für einen Ausstieg aus der Sucht entschieden haben.

Der New Yorker Fotograf Michael Reh hat die Porträts inszeniert. Die Fernseh-Moderatorin Lilo Wanders wird die Ausstellung am Mittwoch, 20. Juni, um 16 Uhr in den Kliniken Daun am Rosenberg eröffnen. Lilo Wanders engagiert sich ehrenamtlich für Suchtkranke und begleitet regelmäßig Menschen auf dem Weg in die Nüchternheit. In Hamburg hat sie die Selbsthilfegruppe "subway" kennengelernt, deren Mitglieder als Modelle für die Fotos posierten. Die Aufnahmen zeigen die Menschen einmal ungeschminkt und von ihrer Sucht gezeichnet. Parallel zeigt Fotograf Reh die gleichen Personen lebensfroh und scheinbar frei von Sorgen. Mit der Ausstellung wollen die Dauner Suchtkliniken auch Schüler und ihre Lehrer ansprechen. Anmeldung bei Winfried Haug, Telefon unter 06592/201-1180 zu erreichen.