Dompiraten, Chormusik oder Klamauk vom Ex-Friseur

Heute ist Kölsche Nacht im Pfarrheim in Speicher. Dort spielen ab 20 Uhr die Dompiraten.

Der Name steht für ein Musik-Projekt aus dem Raum Bitburg. Das Repertoire der Band besteht aus Titeln der bekanntesten kölschen Bands (Höhner, Räuber, Bap). Aber auch andere bekannte Partykracher vom Schlager bis zu Rock-Oldies stehen bei den Piraten auf dem Programm. Die Jungs spielen rund 4 Stunden.

Demnächst: Der Projektchor "Pro Canto" Arzfeld und Umgebung 2006 gestaltet wieder Impulskonzerte mit Band, Orgel und Solisten. Unter dem Leitsatz "Windrose - Auf zu neuen Horizonten" gibt es das erste Konzert am Samstag, 3. Mai, 19.30 Uhr, in der Pfarrkirche St. Matthäus Daleiden. Es werden überwiegend neue geistliche Lieder präsentiert.

Und dann noch: Der Ex-Friseur Kay Ray aus Osnabrück präsentiert am 30. Mai im Lokschuppen in Gerolstein sein neues Programm Kay Ray Show - möglicherweise ab 18. Seine Fangemeinde wächst stetig. Er erzählt Geschichten über die große Politik, spricht Ferkeleien offen aus und hat vor Nichts und Niemandem Respekt. Laut lachend werden Tabus gebrochen, es gibt keine Scheu vor Kitsch und Klischees, er schlachtet "heilige Kühe" und reißt Witze über Tunten, Tanten, Lesben, Moslems, Juden und den Papst. red
Weitere Termine täglich auf der Service-Seite, montags und donnerstags auf der Seite Nicht verpassen! sowie unter www.volksfreund.de/termine