1. Region
  2. Vulkaneifel

Doppelgemeinde feiert Jubiläum

Doppelgemeinde feiert Jubiläum

Im Jahr 1970 haben sich die bis dahin selbstständigen Eifel-Orte Oberehe und Stroheich zur Ortsgemeinde Oberehe-Stroheich zusammengeschlossen. Dieses Jubiläum nimmt die Gemeinde zum Anlass, mit den Bürgern am Samstag und Sonntag, 14. und 15. August, in Stroheich zu feiern.

Oberehe-Stroheich. (red) Zum 40. Ortsjubiläum in Oberehe-Stroheich haben sich die Bürger allerhand einfallen lassen: Das Bürgerhaus, die Alte Schule, wird mit einem Festzelt erweitert, und ein Catering-Unternehmen sorgt für das leibliche Wohl.

Beginn des Fests ist am Samstag, 14. August, um 16.30 Uhr mit einer Andacht mit dem Dechanten Bruno Comes. Anschließend folgen die Grußworte des Ortsbürgermeisters Ferdinand Bauer und der Verbandsbürgermeisterin Heike Bohn. Danach wird uns die Bläsergruppe Oberehe musikalisch in den Abend begleiten.

Ein Grill-Barbecue wird angeboten. Es gibt eine Auswahl an verschiedenen Steaks, Fleischspießen und Würstchen sowie Brat- und Folienkartoffeln, gefüllten Champignons und verschiedenen Salaten. Abends steht ein Shuttle-Service zur Verfügung, der Oberehe sowie die angrenzenden Orte anfährt.

Weiter geht es am Sonntag, 15. August, mit einem Frühschoppen. Nach dem Mittagessen gibt es ab 14.30 Uhr Kaffee und Kuchen und ab 17 Uhr nochmals Steaks und Würstchen. Nachmittags spielt Franz Schmitz auf seiner historischen Drehorgel.

Eine besondere Einladung der Gemeinde geht an ehemalige Bürger, die vielleicht seit Jahren nicht mehr in der Gemeinde waren. Aber auch alle diejenigen sind eingeladen, die sich den Menschen der Gemeinde verbunden fühlen.