Drei Gemeinden wählen ihre neuen Ortschefs

Drei Gemeinden wählen ihre neuen Ortschefs

Daun. (vog) Bei der Ortsbürgermeisterwahl in Schüller hatte der Neubürger Gerd Wessels mit 177 Stimmen klar die Nase vorn gegenüber der Einheimischen Theresia Wettke, die 33 Stimmen erhielt. Der 62-jährige Verwaltungsexperte im Vorruhestand hat sich vorgenommen, als "neutral distanzierter" Ortsbürgermeister die Geschicke in der von Unruhen gebeutelten Gemeinde zu leiten.

Die Wahlbeteiligung betrug in Schüller 81,23 Prozent bei 15 ungültigen Stimmen. Ebenso eindeutig votierten die Wähler in Deudesfeld für Otmar Eckstein als neuen Ortsbürgermeister. Er erhielt 187 Ja-Stimmen (73,6 Prozent), 67 stimmten mit Nein, und vier Stimmzettel waren ungültig. Die Wahlbeteiligung betrug in Deudesfeld 78,41 Prozent (258 von 329 Wahlberechtigten wählten). Im Gerolsteiner Stadtteil Michelbach gingen 64 der 84 Wahlberechtigten zur Urne (76,19 Prozent). Neuer Ortsvorsteher in Michelbach ist Josef Rauen. Der selbstständige Malermeister erhielt 40 Ja- und 23 Nein-Stimmen; ein Stimmzettel war ungültig.