Eifel im Reich der Mitte

Eifel im Reich der Mitte

KRETZ. (red) Ein fünfköpfiges Team von Southern Television (TVS) aus Kanton in China filmt derzeit auf Einladung der "Rheinland-Pfalz Tourismus" die Sehenswürdigkeiten in unserer Region.

Fünf junge Männer und Frauen von Southern Television (TVS) aus Kanton in China besuchten unter anderem den Lava-Dome in Mendig, das Römerbergwerk Meurin bei Kretz und das Schmetterlingshaus in Bendorf-Sayn. Besucht werden an den 13 Drehtagen außerdem das Rhein- und Moseltal, die Städte Mainz, Trier, Koblenz, Linz, der Nürburgring und das Ahrtal sowie das Schloss Engers bei Neuwied. Im Landkreis Mayen-Koblenz stehen die Burg Eltz, der Lava-Dome in Mendig, das Römerbergwerk Meurin in Kretz sowie der Schmetterlingsgarten und Schloss Sayn auf dem üppigen Drehplan. "Wir sind zwei Tage in Mayen und Umgebung unterwegs. Heute drehen wir einen Film im Römerbergwerk. Es ist einfach fantastisch hier", sagt die Reporterin Hu Fang, die wie ihre Kollegen zum ersten Mal in Deutschland ist. Die Filme über das Römerbergwerk Meurin oder den Lava-Dome in Mendig werden in etwa drei Monaten in Fernseh-Sendungen der Provinz Guangdong ausgestrahlt. Über Satelliten werden die Bilder auch in Australien, Neuseeland und den USA zu sehen sein.Ein Film, der reiche Chinesen locken soll

"Geplant sind zudem ein Buch und eine DVD. Beide werden dann im Herbst chinaweit vermarktet", berichtet der Filmjournalist Luo Jiefu. Er erklärt weiter: "Mit diesem Film wollen wir das Interesse der Chinesen an Deutschland wecken." Statistiken belegen, dass China nach den USA und Japan die drittgrößte Reisenation ist. "Es gibt dort eine kleine und wohlhabende Oberschicht, die sich auch einen Urlaub in Europa leisten kann. Vor diesem Hintergrund haben wir uns gerne an diesem überregionalen Projekt beteiligt", sagt Michael Schwippert. Er ist Vize-Geschäftsführer der Rhein-Mosel-Eifel Touristik (Remet). Neben der Begeisterung für das Römerbergwerk Meurin in Kretz hat sich das Film-Team aus China auch ein bisschen in die vielen Burgen der Eifel verliebt. "So eine Landschaft kannten wir bisher nur aus Filmen oder Zeitungen. Wir haben festgestellt, dass es in Deutschland nicht nur die großen Hauptstädte Berlin, Hamburg oder Köln, sondern viel mehr gibt. Die Natur hier ist fantastisch", sagt der Team-Leiter von Southern Television, Chai Lei. Bei seinem Aufenthalt in der Eifel hat der Fernseh-Mann zahlreiche Geschenke verteilt - kleine Leder-Geldbörsen aus China. Denn im Reich der Mitte gilt: "Höflichkeit vor Vertraulichkeit - kleine Geschenke erhalten die Freundschaft."

Mehr von Volksfreund