Eifeler Hilfsaktion wird viel beachtet und unterstützt

Soziales : Eifeler helfen Kindern in Kenia

Zum neunten Mal gibt es in der Töpferei Serocka im Kelberger Ortsteil Köttelbach im Rahmen ihrer Tage der offenen Tür am 3. und 4. August das „Little-Prinz-Café“ zu Gunsten von kenianischen Waisenkindern.

(bb) Als Sabine Kapell (Betteldorf) vor nunmehr zehn Jahren ein freiwilliges soziales Jahr in Kenia machte, war sie vor allem erschüttert von der Not vieler Kinder. Seinerzeit konzentrierte sie sich mit Einheimischen auf zwei völlig unterernährte Kleinkinder.

Und setzte mit der Gründung des Vereins „Little Prinz“ eine Hilfskampagne in Gang, die besonders in Sabine Kapells Eifeler Heimat viel beachtet und unterstützt wird und die in dem kenianischen Dorf Shinyalu zur Gründung eines Kinder- und Waisenhauses und einer Vor- und Grundschule geführt hat.  Seit ihrer ersten Rückkehr aus Kenia engagiert sich die Betteldorferin für die vernachlässigten kenianischen Waisenkinder (der Trierische  Volksfreund berichtete mehrfach). Sie sammelt Geldspenden, vermittelt Kinder- und Schulpatenschaften, gibt Auskunft zu Freiwilligendiensten.

Im Januar 2019 waren Vorstands- und Vereinsmitglieder in Shinyalu. Dabei hätten sie neben den alltäglichen Arbeiten einen Ausflug arrangiert, neue Betten in Auftrag gegeben und nicht zuletzt viel Spaß mit den Kindern und Angestellten gehabt, erzählt Sabine Kapell. Und freut sich: „Den 25 Kindern geht es sehr gut.“

   Dass neue Betten gebaut, das Dach saniert und Regen- und Ablaufrinnen installiert werden konnten, verdanke der Verein den Geldspenden des Lions Clubs Daun und der Grundschule Mehren. Doch weitere Renovierungsarbeiten seien erforderlich. Dafür soll der Erlös aus dem Little-Prinz-Café bei Serockas verwendet werden. Mit dem Töpferehepaar Christine und Rainer Serocka, beheimatet im Kelberger Ortsteil Köttelbach, verbindet Sabine Kapell eine lange Freundschaft. So war die Idee des „Little-Prinz-Cafés“ bei den jährlichen Tagen der offenen Tür am ersten Wochenende im August entstanden.

Und so werden auch nun wieder am Samstag, 3. August, und am Sonntag, 4. August, jeweils von 10 bis 19 Uhr vom Team des Little Prinz Kuchen, Kaffee und Kaltgetränke angeboten. Neben der Präsentation der Töpfereiprodukte sind an den beiden Tagen auch Schmuck und Objekte von Britta Ganss (Ulmen) zu sehen; das Besondere an den Schmuckstücken ist die Verwendung natürlicher Materialien.

  Info: Sabine Kapell, Auf dem Wasen 3, 54570 Betteldorf, Telefon 0160/99882613, E-Mail: mail@kinderhilfsprojekt-little-prinz.de, Homepage:
www.kinderhilfsprojekt-littleprinz.de

Mehr von Volksfreund