1. Region
  2. Vulkaneifel

Eifeler Sternwarte bietet Blick auf den Saturn

Eifeler Sternwarte bietet Blick auf den Saturn

Schalkenmehren. (red) Einen halbstündigen Vortrag mit anschließender Himmelsbeobachtung an den hauseigenen Teleskopen bietet das Observatorium Hoher List in der Zeit von Dienstag, 11. Mai, bis Freitag, 14. Mai, jeweils um 22 Uhr an.

Thema ist die Geschichte des Bonner Doppelrefraktors, der heute am Observatorium steht.

Wegen defekter Kuppel konnte das Teleskop zehn Jahre lang nicht benutzt werden, ermöglicht aber nach deren Reparatur jetzt wieder wenigstens einen Blick auf den Planeten Saturn mit seinem Ring und seinen Monden. Ergänzt wird der Blick durch dieses fünf Meter lange Gerät mit Beobachtungen, die an anderen Fernrohren der Sternwarte angeboten werden. Allerdings ist die Sternbeobachtung nur bei klarem Himmel möglich. Bei Wolken gibt es ein Ersatzprogramm.

Der Eintritt ist frei. Anmeldung per E-Mail an geffert@astro.uni-bonn.de erforderlich. Besucher sollten Taschenlampen und warme Kleidung mitbringen.