1. Region
  2. Vulkaneifel

Eifelverein Schalkenmehren feiert 100-jähriges Bestehen

Vereine : Positive Entwicklung nach dem Neustart

Einer der ältesten Vereine des Maardorfs feiert in diesem Jahr ein besonderes Jubiläum. Am 6. Mai 1922 gegründet, finden die Feierlichkeiten zum 100. Geburtstag der Eifelvereins-Ortsgruppe Schalkenmehren am 2. und 3. Juli statt.

Der Vorsitzende Winfried Balzert zieht eine positive Bilanz der Ortsgruppe im Jubiläumsjahr: Entgegen dem Trend in anderen Eifelvereinsgruppen hat sich seinen Angaben zufolge die Mitgliederzahl seit dem Neustart 2019 von 52 auf aktuell 117 erhöht. „Diese Entwicklung verdanken wir dem ehrenamtlichen Engagement ,fleißiger Bienen‘, die mit ihren innovativen Ideen zu einem aktiven Vereinsleben und geschätzten Vereinsprogrammen beisteuern,“ sagt Balzert. „Naturverbunden und modern zu sein, dabei die traditionellen Werte bewahren und mit Angeboten zur aktiven Gesundheitsvorsorge, sind wir auf dem richtigen Weg in eine Zukunft mit positiver Perspektive.“

Von Corona-Auswirkungen blieb aber auch die Schalkenmehrener Gruppe nicht verschont. „Coronabedingt mussten Vereinsvorhaben in den beiden zurückliegenden Jahren auf ein Minimum reduziert werden. „Absagen von mehr als der Hälfte unserer Vorhaben waren schmerzlich“, gerade mit Blick darauf, dass man sich 2019 neu aufgestellt hatte. Trotz der widrigen Begleitumstände wegen der Pandemie hatten die Ehrenamtler der Ortsgruppe im Herbst des vergangenen Jahres für das Jubiläumsjahr ein Programm mit über 90 Veranstaltungen zusammengestellt.

Die Ortsgruppe hat mehr als Wandern im Angebot. Neben den naturkundlichen und kulturellen Halb- und Tageswanderungen werden Radtouren mit dem Titel „E-Bike Tour 50+“ angeboten. Unter dem Motto „Let’s go, jeder Schritt hält fit“ bietet der Verein auch Gesundheitswanderungen an. Dieses Angebot wird laut Balzert seit 2019 jährlich von mehr als 200 Teilnehmern angenommen. Für die in der Mobilität eingeschränkten Naturliebhaber werden leichte Spaziergänge an Eifelmaaren und in naheliegenden Kurparkanlagen organisiert. „Unsere Mitglieder und Kulturliebhaber schätzen auch das Angebot an kulturellen und weiterbildenden Fahrten. Tagesfahrten mit Führungen und Besichtigungen sind sehr beliebt.“

Am 19. November verwirklicht die Ortsgruppe in Zusammenarbeit mit dem Revierförster, der Gemeinde und Unterstützern ein nachhaltiges Naturschutzprojekt. Anlässlich des Jubiläums schenkt der Verein der Gemeinde Schalkenmehren 100 Baumsetzlinge.

Zukünftig würde der Verein gerne weitere motivierte ehrenamtlich Tätige in seinen Reihen begrüßen: „Getreu dem Vers von Johann Wolfgang von Goethe, ‚Erfolg hat drei Buchstaben: TUN‘, wollen wir gemeinsam die Zukunft des Vereins gestalten, neue Ideen entwickeln und umsetzen“, erklären Balzert und sein Team. Zwei Ehrungen durch den Hauptverein in diesem Jahr – unter anderem die Prämierung für die höchste Steigerung der Mitgliederzahlen unter allen 137 Eifelvereinsortsgruppen – sind für sie im Jubiläumsjahr „eine Anerkennung für die immense Arbeit aller Ehrenamtler im Verein“.

Am Samstag 2. Juli, wird das Jubiläum im Mehrgenerationenhaus mit einem Festakt eröffnet. Am Sonntag 3. Juli, steht der Wandertag der Eifelvereins-Bezirksgruppe Vulkaneifel mit mehreren Wanderungen, einer historischen Dorfführung sowie einer Führung durch das Heimwebereimuseum auf dem Programm.

Informationen zum Eifelverein Schalkenmehren und zum Jubiläumsprogramm sind im Internet unter www.eifelverein-schalkenmehren.de abrufbar.

(sts)