Ein Korallenriff vor der Haustür

Ein Korallenriff vor der Haustür

Heute startet im Natur- und Geopark Vulkaneifel die Europäische Geoparkwoche. 29 verschiedene Veranstaltungen sollen nicht nur Touristen, sondern auch Einheimische in den Park locken. Sie können so zum Beispiel die Gerolsteiner Dolomiten, früher ein subtropisches Korallenriff, entdecken.

Daun. Die Europäische Geoparkwoche, die europaweit vom 23. Mai bis zum 5. Juni 2016 stattfindet, macht Erdgeschichte erlebbar. Alle 69 europäischen Geoparks bieten hier zeitgleich eine Vielzahl von Veranstaltungen an, die Interessierte mit auf eine Reise durch die Entstehungsgeschichte der Erde nehmen. Dabei geht es vor allem um die Natur- und Kulturbesonderheiten der jeweiligen Geoparks. Der Natur- und Geopark Vulkaneifel beteiligt sich gemeinsam mit den Natur- und Geoparkführern sowie Gästeführern mit insgesamt 29 Veranstaltungen an der Europäischen Geoparkwoche.
Auf geführten Wanderungen haben Besucher und Einheimische hier unter anderem die Möglichkeit, die Maare, die blauen Augen der Eifel, kennenzulernen oder auf einer Zeitreise durch Jahrmillionen die Gerolsteiner Dolomiten, die einst ein subtropisches Korallenriff waren, zu entdecken. Auch eine Mineralwasserverköstigung zusammen mit einem Vortrag, der die Besonderheiten des Vulkaneifeler Mineralwassers darstellt, findet sich unter der Vielzahl der Veranstaltungen. Die Europäische Geoparkwoche wurde im Jahr 2005 vom Netzwerk der Europäischen Geoparks ins Leben gerufen. Zum ersten Mal dürfen die Europäischen Geoparks in diesem Jahr auch mit dem Unesco-Titel werben, der ihnen und den weiteren Geoparks im Globalen Geopark Netzwerk im letzten Jahr verliehen wurde.
Das vollständige Programm zur Europäischen Geoparkwoche im Natur- und Geopark Vulkaneifel steht auf der Homepage <%LINK auto="true" href="http://www.geopark-vulkaneifel.de" text="www.geopark-vulkaneifel.de" class="more"%> zum Download zur Verfügung. Außerdem sind alle Veranstaltungen in der Naturerlebnisbroschüre des Natur- und Geoparks noch einmal aufgeführt. red
Die Broschüre gibt es kostenlos bei den Touristinformationen und beim Natur- und Geopark Vulkaneifel, Mainzer Straße 25, 54550 Daun (Postanschrift), Freiherr-vom-Stein-Straße 15a (Geschäftsstelle), unter Telefon 06592/933203 oder per E-Mail: geopark@vulkaneifel.de