1. Region
  2. Vulkaneifel

Ein Männerchor mit Hang zu Frauen

Ein Männerchor mit Hang zu Frauen

Der Männergesangverein (MGV) Concordia Niederehe feiert am 19. Juli sein 90-jähriges Bestehen. In mehr als der Hälfte der langen Vereinsgeschichte gaben und geben Damen den Takt an.

Niederehe. Der Klang reiner Männerchöre, die stimmgewaltig traditionelles Liedgut darbieten, ist in der Region immer seltener zu hören - obwohl er durchaus beliebt ist. "Der Nachwuchs bleibt aus", sagen Horst Wirtz und Rudolf Hoffmann, erster und zweiter Vorsitzender des MGV Concordia Niederehe. "Die Jugendlichen haben heute keine Zeit und keine Lust mehr, sich an einen Verein zu binden."
Etliche Männerchöre in der Eifel haben in den vergangenen Jahren aufgeben müssen, erzählen Wirtz und Hoffmann. "Wir sind einen anderen Weg gegangen und haben mit dem MGV Eifelklang Leudersdorf eine Chorgemeinschaft begründet." Zwölf der Sänger stammen aus Niederehe, zwölf aus Leudersdorf. "Alleine hätten wir nicht weitermachen können", sagt Horst Wirtz. "Aber auf diese Weise haben wir einen Klangkörper erhalten, der traditionelle und zeitgenössische Lieder darbieten kann."
Die Mischung hat es in sich. Neben Eifel-Liedern wie "Land der Maare" taucht im Programm auch "An Tagen wie diesen" auf, ein Lied der Düsseldorfer Punk-Band "Die Toten Hosen". Den Song hatte der MGV für die Sendereihe "Der Chor Coach" des Südwestdeutschen Fernsehens mit Startenor Johannes Kalpers geprobt. "Das war schon etwas ganz Besonderes", erinnern sich Hoffmann und Wirtz. "Johannes Kalpers hatte hohe Ansprüche an den Chor und das Letzte aus uns herausgeholt - und es hat sich gelohnt."
Doch im Laufe der 90 Jahre seit Gründung des Männergesangsvereins spielten die Männer hinter dem Dirigentenpult eher eine untergeordnete Rolle. Der Chor ließ sich gerne von weiblicher Hand führen: "Hella Schröder hat den MGV von 1940 bis 1988 geleitet, und unsere aktuelle Chorleiterin Ute Betten ist seit zwei Jahren dabei", erzählt Wirtz.
Aus den Fotos vergangener Jahrzehnte, die im Bürgerhaus des kleinen Ortes die Wände schmücken, lässt sich vieles über die Geschichte des MGV herauslesen. Im Laufe der Jahre tauchen neue Gesichter auf, einige fehlen plötzlich - aber viele sind sowohl auf leicht vergilbten, wie auch auf aktuellen Bildern zu erkennen. "Das hier ist Johann Vellen - seit mehr als 40 Jahren Geschäftsführer und seit 1956 aktiver Sänger." Horst Wirtz zeigt auf ein weiteres Foto: "Und hier haben wir Alois Reinartz, der seit 1958 dabei ist und 20 Jahre der Vorsitzende des MGV war." Es wird am 19. Juli, dem 90. Geburtstag des Männergesangvereins genug Anlass zum Feiern geben - "selbstverständlich feiern die Chorgemeinschaft Niederehe und Leudersdorf gemeinsam", sagt Wirtz.
Und wiederum werden Damen für ihr Bemühen um den MGV ausgezeichnet. Ursula Kampen wird als erste Vorsitzende nach 20 Jahren verabschiedet, die derzeitige Dirigentin Ute Betten gibt nach mehr als 20 Jahren den Posten als Kreischorleiterin ab.
Das Fest im Dorfgemeinschaftshaus Niederehe startet um 19 Uhr.
Extra

Besondere Momente in der Geschichte: 1989 Konzert in Belgien bei dem Rundfunksender "REVI". Dieses Konzert wurde in Belgien und Deutschland live übertragen. 2005 Auftritt im Michel in Hamburg 2011 Konzert auf der Rheinland-Pfalz-Bühne auf der Buga in Koblenz. 2012 SWR-Fernsehen "Der Chor Coach" mit dem Startenor Johannes Kalpers (25 Minuten Bericht im SWR Fernsehen). now