Ein Mann, ein Klavier

HILLESHEIM. (red) Der 22-jährige Pianist Martin Tchiba gastiert am Samstag, 22. Mai, 20 Uhr, im Rathaussaal in Hillesheim. Im Rahmen der Hillesheimer Konzerte spielt er unter anderem Werke von Schumann und Debussy.

Martin Tchiba wurde 1982 in Budapest geboren und ist in Deutschland aufgewachsen. Der junge Pianist verfolgt eine rege Konzerttätigkeit als Solist und Kammermusikpartner im In- und Ausland. Bisher ist er beispielsweise im "Concertgebouw" Amsterdam, in Düsseldorf oder bei der Internationalen Heidelberger Klavierwoche, dem "Braunschweig Classix Festival", im Salzburger Mozarteum und beim "Hongaars Festival" im niederländischen Den Haag aufgetreten. In der Konzertreihe "Jahr100Klavierstücke" gastierte er in Bonn sowie auf Tourneen in Italien und auf Einladung des Deutschen Musikrats 2002 in Deutschland als Solist mit dem renommierten Kammerorchester "Sinfonietta Köln". Für diese Saison erhielt er erneut eine Einladung ins Concertgebouw, diesmal als Kammermusikpartner. Gerne verbindet der junge Pianist bei seinen Klavierabenden Literatur früherer Epochen mit neueren Werken und Uraufführungen. Erfahrung sammelte das junge Talent auch bereits bei zahlreichen Auftritten und Einspielungen in Rundfunk und Fernsehen - so beispielsweise beim Westdeutschen Rundfunk, Saarländischen Rundfunk, dem Bayerischen Rundfunk, dem DeutschlandRadio Berlin und der Deutschen Welle. In Hillesheim spielt er unter anderem Werke von Robert Schumann (Carnaval op. 9), Claude Debussy (Images 1905), Johannes Brahms (7 Fantasien op. 116) und Schubert (Sonate G-Dur, D 894).Der Eintritt beträgt 8 Euro (für Schüler und Studenten 4 Euro). Karten sind erhältlich an der Abendkasse oder im Vorverkauf bei der Urlaubsregion Hillesheim/Vulkaneifel, Graf-Mirbach-Straße 2, 54576 Hillesheim, Telefon 06593/809200. scho/-pf.