Ein Pfad der herrlichen Aussichten

Ein Pfad der herrlichen Aussichten

Zu den 14 Vulkaneifelpfaden gehört auch der "Hochkelberg-Panorama-Pfad, dessen Beschilderung und Markierung seit kurzem abgeschlossen sind. Betreut wird die 40 Kilometer lange Strecke von Ulmen über Kelberg nach Niederehe von Wegepaten des Eifelvereins Kelberg.

Kelberg/Ulmen/Niederehe. "Wir gehen davon aus, dass hier schon bald viel los ist", erklärt Harald Emmerichs, Vorsitzender der Eifelvereins-Ortsgruppe Kelberg und einer der Wegepaten des neuen Hochkelberg-Panorama-Pfads. Es sei vor allem ein Pfad der herrlichen Aussichten, betont er. Gemeinsam mit seinen Mitstreitern Annemie Färber und Peter Bauer stellt er das Projekt vor. "Der Weg wird die Wanderer begeistern, da bin ich sicher", sagt Emmerichs und zählt als prägende Elemente auf: Fernsichten, Vulkankegel, Naturrefugien, Talgründe, Informationen zur Kulturgeschichte an den Stationen der Geschichtsstraße, die den Hochkelberg-Panorama-Pfad kreuzen oder an seiner Strecke liegen, sowie Dörfer und ein Ferienpark mit Einkehrmöglichkeiten.
Die Wanderstrecke ist etwa 40 Kilometer lang und wird dem durchschnittlichen Wanderer für zwei Tagesetappen empfohlen. Sie beginnt am Vogelschutzgebiet Jungfernweiher bei Ulmen, führt quer durch die VG Kelberg und stößt bei Niederehe an den Eifelsteig.
Zwischen Uersfeld und Höchstberg liegt als Harald Emmerichs persönlicher Favorit ein Tal mit alten Buchen - "ein Gedicht!", schwärmt er. "Für mich gehört die Umrundung von Köttelbach zu den schönsten Teilstücken", sagt Annemie Färber. "Denn dort ist der Ausblick am weitesten." Peter Bauer ist sehr angetan von dem Weg, der von der Heyerkapelle bei Borler ins Nohner Bachtal führt. bbExtra

Die Einweihung des Hochkelberg-Panorama-Pfads ist im Rahmen einer Familien-Erlebniswanderung der Tourist-Information der VG Kelberg am Sonntag, 16. September. Die erste geführte Wanderung auf einem Teilstück des Pfads (15 Kilometer, Rucksackverpflegung) bietet der Eifelverein Kelberg an Pfingstmontag, 28. Mai, unter Leitung von Henner Reckert an. Treffpunkt ist um 10 Uhr auf dem Marktplatz Kelberg. Kontakt und Info: Henner Reckert, Telefon 02692/930067. bb

Mehr von Volksfreund