Kultur: Ein Schatz in der Sparkasse

Kultur : Ein Schatz in der Sparkasse

Malerei, Grafik und Plastik von professionellen Künstlern aus der Region: So präsentiert sich die Jahresausstellung des Kulturkreises Daun.

(bb) Vieles ist wie immer, wenn der Kulturkreis zur Eröffnung der Jahresausstellung lädt. Die KSK ist Gastgeberin. In ihrer Kundenhalle herrscht Hochbetrieb: Um die 200 Künstler und Kunstfreunde haben sich dieses Mal versammelt. Der musikalische Rahmen ist vom Feinsten: Der begabte Nachwuchs-Pianist Enrico Noel Czmorek (Manderscheid) fasziniert seine Zuhörer am Flügel. Es handelt sich um eine Einladungsausstellung an die Profis, und so ist es wieder eine anregende Schau geworden. Zudem gut präsentiert – ob Christoph Anders’ Keramiken und Leuchter mit biblischen und islamischen Symbolpflanzen, Martina Diederichs Wasserstücke, Sabine Prechtels Idylle oder Karl-Heinz Schmitz’ Frühling. Ein Schatz in der KSK der Vulkaneifel-Kreisstadt, ein Besuch - sehr zu empfehlen.

   Anlässlich des 30. Geburtstages des Kulturkreises (der Trierische Volksfreund berichtete) schwärmt der KSK-Vorstandsvorsitzende Dietmar Pitzen von der Strahlkraft und Inspiration des Vereins. Er erinnert an Dutzende von Ausstellungen, Literaturabende und Konzerterlebnisse. Und sagt: „Die Stadt und die Region Daun haben dem Kulturkreis viel zu verdanken.“ Er lobt das Vorstandskollegium für sein Engagement.

  „Ja, in der Tat, der Verein erfordert viel Zeit und Einsatz“, räumt der Vorsitzende Roy Coppack ein. „Aber wir sind ein gutes Team, die meisten sind seit vielen Jahren dabei, einige seit der Gründungsversammlung“, betont Coppack.

   Nicht alles ist wie immer, wenn der Kulturkreis zur Eröffnung der Jahresausstellung lädt. So erfolgt erstmals die Vorstellung und Verteilung der Jahresgabe - sie stammt von Max Ströder aus Stadtkyll - im Rahmen der Vernissage (Bericht folgt).

Die Schau umfasst 44 Exponate, die von 24 Künstlern stammen: Christoph Anders (Senheim), Nele Bednarczyk (Daun), Sibylle Brennberger (Koblenz), Christian Credner (Lambertsberg), Martina Diederich (Trier), Ursula Greib (Prüm), Josef Hammen (Trierweiler), Dr. Wolfgang Henrichs (Borler), Robert Hötzel (Üxheim), Ursula Hülsewig (Landscheid), Cor Jong (Rockeskyll), Franz-Josef Kochs (Alsdorf), Cornelia Lenartz (Hillesheim), Sabine Prechtel (Bonn), Hans Christian Rüngeler (Daun-Steinborn/Köln), Alexander Schmid (Nohn), Karl-Heinz Schmitz (Daun), Jutta Schulte-Gräfen (Daun-Rengen), Gisela Spies (Köln), Anna Stelloh (Blankenheim), Ulrike Stolze (Bitburg), Max Ströder (Stadtkyll), Franziskus Wendels (Daun), Walter Wilde (Daun-Waldkönigen).

Die Ausstellung kann bis zum 8. Mai in der Kundenhalle der KSK Vulkaneifel, Leopoldstraße 13, in Daun besucht werden, und zwar montags bis freitags, jeweils von 8 bis 16 Uhr. Kontakt zum Kulturkreis: Geschäftsführerin Sigrid Jenssen, Daun, Telefon 06592/7672, E-Mail: info@kulturkreis-daun.de, Homepage: www.kulturkreis-daun.de