Ein Trikot als Gewinn

Thomas Klever aus Gerolstein hat seinen Preis erhalten, den er anlässlich der Ausstellung "Eifelschätze" in Gerolstein gewonnen hatte.

Gerolstein/Bitburg. (red) Herbert Fandel, Pate des Kreismuseums, Leiter des Amtes Kultur, Schulen und Sport im Eifelkreis Bitburg-Prüm und ehemaliger Fifa-Schiedsrichter, hatte für die Aktion der "Eifelmuseen" ein Original-Trikot von Borussia Dortmund mit den Autogrammen der Spieler gestiftet. Gemeinsam mit Museumsleiter Burkhard Kaufmann überreichte er Klever im Kreismuseum Bitburg-Prüm das Erinnerungsstück.

In Thomas Klever traf er dabei auf einen Gewinner, der sich in historischen und fußballerischen Dingen gleichermaßen versiert zeigte. Dieser hatte auch seine museumsbegeisterte Familie mitgebracht, Ehefrau Martina und die beiden Töchter Julia (6) und Sarah (3).

Für die Ausstellung "Eifelschätze" hatten sich erstmals 60 Museen gemeinsam mit ihren prominenten Paten im historischen Bahnbetriebswerk in Pelm präsentiert. Fotos der "Eifelschätze" werden in diesem Jahr als Wanderausstellung an vielen Orten der Eifel zu sehen sein.