Ein wachsamer Nachbar

BARWEILER. (red) Der Barweilerer Franz-Josef Kraatz ist mit der Bürgerurkunde ausgezeichnet worden. Der Grund: Er erkannte rasch eine Notlage und leitete umgehend Hilfsmaßnahmen ein.

An einem Samstag im März fiel Franz-Josef Kraatz auf, dass seine betagte Nachbarin selbst um die Mittagszeit die Rollläden noch nicht hochgezogen hatte. Weil er die täglichen Abläufe in seinem Umfeld kennt, löste dieser Umstand sofort Besorgnis bei Kraatz aus. Als auf mehrfaches Klingeln niemand öffnete, informierte er umgehend die Polizei, denn ihm war bekannt, dass seine Nachbarin keine Angehörigen in der Region hat. Eine sofortige Überprüfung durch Polizei und Rettungsdienst ergab, dass sich die Frau in hilfloser und lebensbedrohlicher Lage befand. Während viele in dieser Situation vielleicht nur mit den Achseln gezuckt oder weggeschaut hätten, löste das umsichtige Verhalten von Franz-Josef Kraatz eine Kette von Rettungsmaßnahmen aus und sorgte für schnellstmögliche medizinische Hilfe. Seine Nachbarin konnte gerettet und in ein Krankenhaus gebracht werden. Dort verstarb sie jedoch wenige Wochen später. Für sein Beispiel gebendes Handeln im Sinne der Aktionen "Wachsamer Nachbar" bedankte sich Polizeipräsident Horst Eckhardt vom Polizeipräsidium Koblenz bei dem Barweilerer mit der Bürgerurkunde.