1. Region
  2. Vulkaneifel

Ein Zeichen der Völkerverständigung

Ein Zeichen der Völkerverständigung

Um ein Zeichen der Völkerverständigung zu setzen, nahm eine Delegation aus Stadt und Verbandsgemeinde Gerolstein mit Stadtbürgermeister Friedhelm Bongartz, Evi und Georg Linnerth, Albert Müller, Georg Mäschig, Clara Zins-Grohé, Mireille und Josef Vit an dem für die Partnerstadt Digoin bedeutungsvollen Gedenktag an den 5. September 1944 teil. Vor genau 70 Jahren bekam Digoin nach vier Jahren Besatzungszeit und Schreckensherrschaft durch das Deutsche Naziregime die Freiheit zurück.

Auf dem Platz der Republik startete die Zeitreise zurück. (red)/Foto: privat