1. Region
  2. Vulkaneifel

Verkehr: Einbahnstraßenregelung wird aufgehoben

Verkehr : Einbahnstraßenregelung wird aufgehoben

in der Maria-Hilf-Straße in Daun

(red/sts) Die Baumaßnahmen zur Sanierung der Parkflächen am Maria-Hilf-Krankenhaus sind nach Mitteilung der Verbandsgemeindeverwaltung in Daun weitgehend abgeschlossen.

Die Einbahnstraßenregelung der Maria-Hilf-Straße aus Richtung Bahnhofstraße ab Ausfahrt Krankenhaus wird daher aufgehoben. Die damit einhergehende durchgehende Befahrung der Maria-Hilf-Straße aus Richtung Umgehungsstraße (L 46) ist dann wieder möglich, die Regelung gilt ab dem kommenden Montag.

Die Einbahnstraßenregelung ist vor gut zwei Jahren mit Beginn der Bauarbeiten zur Erweiterung des Maria-Hilf-Krankenhauses eingeführt worden.

Die veränderte Verkehrsführung sollte die Bauarbeiten und das damit verbundene erhöhten LKW-Aufkommen erleichtern. Hat die Stadt nicht daran gedacht, die Regelung als Dauerlösung zu etablieren? „Das war nicht möglich, weil die Maria-Hilf-Straße gebraucht wird, wenn die L 46 vom Kreisel Mehrener Straße bis Gemünden ausgebaut wird“, erklärt Stadtbürgermeister Martin Robrecht. „Ob wir danach zur Einbahnstraßenregelung zurückkehren, ist noch nicht entschieden.“