Eine 320 Seiten starke Fundgrube

Mannebach · Die Ortsgemeinde Mannebach hat den zweiten Teil ihrer Chronik herausgebracht. Darin geht es um die Häuser und Familien - gestern und heute. Autor "des nützlichen Nachschlagewerks und des Stücks greifbarer Kultur" ist der 78 Jahre alte Architekt Peter Bauer.

 Mannebachs Ortsbürgermeister Walter Eich (links) präsentiert den zweiten Band der Dorfchronik, den Peter Bauer (rechts) verfasst hat. TV-Foto: Brigitte Bettscheider

Mannebachs Ortsbürgermeister Walter Eich (links) präsentiert den zweiten Band der Dorfchronik, den Peter Bauer (rechts) verfasst hat. TV-Foto: Brigitte Bettscheider

Foto: (e_daun )

Mannebach. 21 Jahre nach dem Erscheinen des ersten Bands der Mannebacher Chronik, die Peter Bauer noch gemeinsam mit Nikolaus Herrmann und Erich Mertes verfasst hatte, liegen nun weitere 320 Seiten über das Dorf mit 240 Einwohnern vor.
Eine Unmenge von Zeit habe Peter Bauer investiert, betonte Ortsbürgermeister Walter Eich bei der Vorstellung des Werks im Gemeindehaus "Alte Schule". Er habe damit ein nützliches Nachschlagewerk und ein Stück greifbare Kultur geschaffen. Hausverkäufe, Besitzumschreibungen und Neubauten hätten den Architekten im Ruhestand bewogen, die Ortsentwicklung in Text und Bild zu dokumentieren, erklärte Eich. Er bescheinigte dem Verfasser hohe Professionalität und dankte Brunhilde Gerhards, Malte Möbius und Helmut Müller für ihre Unterstützung und Mitwirkung. "Ich glaube nicht, dass Mannebach jemals ausstirbt", sagte der Ortsbürgermeister mit Blick auf die von Peter Bauer dokumentierte positive Entwicklung von Mannebach.
Der Autor selbst gab den Besuchern der Buchvorstellung - darunter Karl Häfner, Bürgermeister der Verbandsgemeinde Kelberg, und Verleger Arne Houben - anhand von Zahlen und Karten sowie von historischen und aktuellen Fotos einen ersten Eindruck vom zweiten Band der Chronik. Und umgehend bildete sich eine Schlange am Verkaufsstand. Das Buch kostet 23 Euro. Es ist beim Autor, beim Ortsbürgermeister sowie bei der Touristinformation Kelberg zu haben. bb