Eine Frau will mehr Gemeinsamkeit

Eine Frau will mehr Gemeinsamkeit

Eine Ära endet beim Gewerbe- und Verkehrsverein (GVV) Kelberg: Nach 21 Jahren als Vorsitzender hat sich Alfred Borsch nicht mehr zur Wahl gestellt. Seine Nachfolge tritt Edith Nass an.

Kelberg. Im Gewerbe- und Verkehrsverein (GVV) Kelberg hat nun eine Frau das Sagen: Edith Nass (61) aus Kelberg-Köttelbach wurde bei der Jahreshauptversammlung zur neuen Vorsitzenden gewählt. Sie betreibt eine Firma namens eifel.ayurveda und ist seit fünf Jahren Mitglied im GVV. Nass löst Alfred Borsch ab, der nicht mehr zur Wahl antrat - nach 21 Jahren Amtszeit.
Dennoch mahnte Borsch bei seiner letzten Jahreshauptversammlung als Vorsitzender einige Mitglieder, sich aktiver beim Gewerbemarkt im Frühjahr und beim Nikolausmarkt im Dezember einzubringen. "Es wäre gut, wenn sich mehr Mitglieder etwa beim Gewerbemarkt beteiligen und sich einem großen Publikum präsentieren würden", sagte er.
Die Aufrechterhaltung der Infrastruktur im Ort liegt dem 63 Mitglieder starken Verein besonders am Herzen.
Mit der monatlichen Aktion "Lauf nicht fort, kauf im Ort" stellt der Verein im Mitteilungsblatt jeweils ein Mitglied vor, um die Kunden über das Angebot in Kelberg zu informieren. "Ich finde, das ist eine gute Sache", meinte Borsch.
Das Logo des Vereins soll demnächst moderner gestaltet werden. Geplant ist, am Ortseingang große Banner mit den Aufschriften "Boxenstopp" und "Pause" aufzuhängen, um Gäste in den Ort zu locken.
Auch die neue Vorsitzende hat Pläne. Sie will die Arbeit im Verein verändern, aber sie möchte das nicht allein tun. "Ich denke nicht, dass ich als Vorsitzende alles machen muss. Mein Schlüsselwort ist deshalb Gemeinsamkeit. Ich will mehr Gemeinsamkeit und Aktivitäten in den Verein bringen. Jedes Mitglied kann dazu etwas beitragen, dies sehe ich als meine wichtigste Aufgabe", sagte Nass. HGExtra

Vorstand des Gewerbe- und Verkehrsvereins Kelberg: erste Vorsitzende Edith Nass; zweiter Vorsitzender Thomas Haubrich; Geschäftsführerin Sylvia Steffes; Kassierer Rainer Borsch; Schriftführer Martin Roden; Beisitzer Peter Stetten, Aline Kottmann-Rexerodt und Tanja Kracht. HG