Eine Leiche zu wenig im Theater

Eine Leiche zu wenig im Theater

Rengen (red) Mit der Mundart-Krimikomödie "En Duuden ze winnesch" (Ein Toter zu wenig) läutet der Theaterverein Rengen die neue Saison ein. Eine vermeintliche Leiche wird gefunden, die aber nur scheinbar tot ist, und alle Beteiligten haben etwas zu verbergen.

Die Premiere ist am Samstag, 18. März, im Bürgersaal in Rengen, weitere Aufführungen sind am 25. März, am 1. April und am 8. April. Das Stück beginnt jeweils um 20 Uhr, der Einlass um 19 Uhr. Der Eintritt kostet sieben Euro.
Karten gibt es im Vorverkauf bei Ramona Schäfer unter Telefon 0160/4494417, bei der Bäckerei Roden in der Bahnhofstraße oder im Internet:
<%LINK auto="true" href="http://www.theaterverein-rengen.de" text="www.theaterverein-rengen.de" class="more"%>

Mehr von Volksfreund