Eingebrannt in Muttis Gedächtnis

Eingebrannt in Muttis Gedächtnis

Moment mal, läuft sich der kleine Bruder im Windschatten des (wirklich richtig) großen schon für höhere Aufgaben warm? Wie auch immer: Es kann sicher nichts schaden, wenn sich mein Lieblings-CDU-Landtagsabgeordneter nachhaltig ins Gedächtnis der großen Vorsitzenden in Berlin einbrennt. Das hat er sich bestimmt auch gedacht und Mutti ein Qualitätsprodukt einer Vulkaneifel-Brennerei übergeben.

Am 24. September, so kurz nach 18 Uhr, wäre doch eine schöne Gelegenheit, ein Schlückchen zu nehmen: CDU absolute Mehrheit, Angela per Akklamation zur Kanzlerin auf Lebenszeit ernannt - und Martin Schulz bittet um politisches Asyl in St. Vith. Aber unser Gordon ist ein ganz Listiger: Was, wenn Mutti tatsächlich mal keine Lust mehr hat und beispielsweise Thomas de Maizière zum Kronprinz kürt? Kein Problem: Der hat auch was gekriegt. Kolumne pitter