Endlich wieder freie Fahrt - Sperrung eines Straßenzugs im Dauner Stadtteil Leyen ist aufgehoben

Endlich wieder freie Fahrt - Sperrung eines Straßenzugs im Dauner Stadtteil Leyen ist aufgehoben

Erleichterung bei vielen Bürgern im Dauner Stadtteil Leyen: Der Weg in die Innenstadt durch die Bahnunterführung ist wieder möglich. Die Kanalarbeiten sind abgeschlossen.

Daun. Anfang September waren die Bauarbeiter angerückt, um den Straßenzug aufzureißen, weil der Kanal auf den neuesten Stand gebracht werden musste. Ursprünglich hieß es, dass die Arbeiten Mitte November beendet sein könnten, es dauerte dann aber doch etwas länger. Und ganz fertig ist der Straßenzug auch noch nicht, er ist jetzt nur "winterfest" gemacht worden. Es fehlt noch die sogenannte Asphalt-Deckschicht.

Sie soll so früh wie möglich im nächsten Jahr aufgetragen werden, dann, wenn das Wetter mitspielt. Es war der zweite Anlauf, den Kanal in Teilen der beiden Straßen zu erneuern. Im Herbst vergangenen Jahres sah es so aus, als sei der Abschluss der über drei Jahre in Etappen vollzogenen Sanierung der Laurentiusstraße und einiger Nebenstraßen so gut wie fertig. Nur die Asphalt-Deckschicht auf dem letzten Abschnitt (auf dem Teilstück der Laurentiusstraße sowie der Alten Darscheider Straße zwischen der Abzweigung zur Straße Im Rosengarten und der Brühlstraße) fehlte noch, aber die Maschinen rückten erst gar nicht an. Denn auf dem Teilstück war der vorhandene Kanal nach der Überprüfung durch ein Fachbüro zunächst für geeignet gehalten worden, auch große Mengen Wasser (beispielsweise nach starken Regenfällen) aufnehmen zu können. Allerdings gingen nach starkem Regen im September 2014 die Kanaldeckel hoch. Bei einer Überprüfung der Untersuchungsergebnisse bestätigte sich der Verdacht, dass der vorhandene Kanal doch nicht ausreichte. Deshalb war der zweite Anlauf in diesem Jahr erforderlich. sts

Mehr von Volksfreund