Engagement für die Region zahlt sich aus

Engagement für die Region zahlt sich aus

Geldsegen für die Bürgerstiftung: 1,6 Millionen Euro hat die Volksbank RheinAhrEifel als Spende an die gemeinnützige Organisation überwiesen.

Bad Neuenahr-Ahrweiler/Maria Laach. (red) Der Vorstand der Volksbank RheinAhrEifel hat dem Aufsichtrat und den Regionalbeiräten der Genossenschaftsbank den Bericht über das überaus positiv abgeschlossene Geschäftsjahr 2010 vorgelegt. Die Mitglieder der wichtigsten Entscheidungsgremien informierten sich in Maria Laach über die Leistungen, die Geschäftspolitik und die zukünftigen Vorhaben der Regionalbank.

Im Rahmen der Veranstaltung überreichte der Vorstandsvorsitzende Elmar Schmitz eine Spende in Höhe von 1,6 Millionen Euro an das Kuratorium der Ende 2009 ins Leben gerufenen Bürgerstiftung der Volksbank Rhein AhrEifel eG. Gemeinsam mit den Vorständen Rudolf Schmitz und Sascha Monschauer freuten sich Rudolf Mies, Aufsichtsratsvorsitzender, sein aktueller Stellvertreter Walter Hoffman, sein ehemaliger Stellvertreter und gleichzeitiges Kuratoriumsmitglied Wulf Cornelius sowie die Regionalbeiratsvorsitzenden der drei Regionalmärkte Ahr-Brohltal, Eifel und Mayen-Rhein Ernst Angsten, Peter Nett und Armin Seiwert über die großzügige Spende.

"Als größte wirtschaftliche Interessengemeinschaft der Region ergibt sich für die Volksbank RheinAhrEifel eine besondere Verantwortung für unsere Heimat", sagte Elmar Schmitz.

Sobald die Bürgerstiftung mit dem ausreichenden Kapital ausgestattet sei - erste Zuwendungen sind bereits für das laufende Jahr geplant-, wird sie sich für das lokale Gemeinwohl einsetzen und Projekte in der Region fördern.

80 000 Bankmitglieder tragen Stiftung mit



Dabei ist die Volksbank Rhein AhrEifel gleichzeitig Initiator und Kapitalgeber. Aktuell verfügt die Stiftung über ein Volumen von zwei Millionen Euro. "Viel Geld, mit dem wir Gutes in unserer Heimat rund um Rhein, Ahr und in der Eifel ausrichten und unterstützen können", sagt Elmar Schmitz.

Mitgetragen wird die Stiftung von den mehr als 80 000 Bankmitgliedern, die die Stiftung mit einem jährlichen Solidarbeitrag fördern. Dazu wird die Dividende der genossenschaftlichen Bank an ihre Mitglieder symbolisch um einen Prozentpunkt erhöht, der direkt in die Stiftung fließt.

Damit erhält die Mitgliedschaft bei der Volksbank RheinAhrEifel einen zusätzlichen Wert: das gemeinsame soziale Engagement für die Region und die Stärkung der Heimat.

Mehr von Volksfreund