1. Region
  2. Vulkaneifel

Engagiert für die ältere Generation: Seniorenverband ehrt Mitglieder

Engagiert für die ältere Generation: Seniorenverband ehrt Mitglieder

"Senioren pflegen Gemeinschaft": Unter diesem Motto hat die Jahreshauptversammlung des Kreisverbandes Vulkaneifel Daun im Bund der Ruhestandsbeamten, Rentner und Hinterbliebenen (BRH) gestanden. Es gab Neuwahlen und Ehrungen für langjährige Mitgliedschaften.

Daun/Gerolstein. Der Bund der Ruhestandsbeamten, Rentner und Hinterbliebenen (BRH) blickt auf eine erlebnisreiche Zeit zurück. Das Ziel, Gemeinschaft zu pflegen, Veranstaltungen, Ausflüge und Besichtigungen zu organisieren, hat der Kreisverband Vulkaneifel Daun erreicht. Darüber freute sich Kreisvorsitzender Klaus Hein bei der Jahreshauptversammlung.
Die Zusammenarbeit mit den weiteren Vereinen in der Seniorenarbeit funktioniere gut, und es gebe sehr viele Möglichkeiten, sich im Ruhestand zu betätigen. Mit einem Ausblick auf die kommenden Veranstaltungen wurde bei Kaffee und Kuchen gefeiert.
Bei den Vorstandsneuwahlen wurde Klaus Hein im Amt bestätigt. Karla Firmenich wird stellvertretende Vorsitzende. Leo Koos bleibt Schatzmeister, und als Beisitzer fungieren Sigrid Gall und Ulla Hein. Anita Becker steht als Schriftführerin nicht mehr zur Verfügung, der Vorsitzende übernimmt künftig auch diese Tätigkeit.
Klaus Hein ehrte acht Mitglieder für ihre langjährige Mitgliedschaft. Neben Helga Grewenig, Olga Bretthauer, Josef Schröder und Rudolf Monzel wurde Anita Becker ausgezeichnet. Sie ist seit 15 Jahren Mitglied; davon war sie acht Jahre als Schriftführerin und in der Zeit des Interregnums auch als Vorsitzende tätig. Mit einem Präsent und einem Blumenstrauß wurde ihr Engagement gewürdigt.
Der Bund der Ruhestandsbeamten, Rentner und Hinterbliebenen (BRH) vertritt die Interessen der älteren Generation gegenüber Regierung, Gesetzgebung und Öffentlichkeit. Er bietet auch Rechtsberatung und Rechtshilfe in versorgungsrechtlichen Fragen an. Zudem organisiert er Freizeitaktivitäten. red