1. Region
  2. Vulkaneifel

Engagierte Vulkaneifeler ausgezeichnet: 60 Ehrenamtskarten wurden ausgestellt.

Auszeichnung : Tragende Säulen der Gesellschaft

Engagierte Vulkaneifeler ausgezeichnet: 60 Ehrenamtskarten wurden ausgestellt.

(red) Beim landesweiten Ehrenamtstag in Gerolstein fiel der Startschuss zur Einführung der landesweiten Ehrenamtskarte Rheinland-Pfalz im Landkreis Vulkaneifel.

Die Ehrenamtskarte soll ein Zeichen des Dankes, der Anerkennung und der Wertschätzung für die Menschen sein, die sich in überdurchschnittlichem Maße freiwillig für die Gesellschaft engagieren. Voraussetzung ist, dass der Antragssteller mindestens 14 Jahre alt ist und sich seit einem Jahr durchschnittlich fünf Stunden pro Woche oder mehr als 250 Stunden im Jahr ehrenamtlich in verschiedenen Bereichen des gesellschaftlichen Zusammenseins und im Dienst der Mitbürgerinnen und Mitbürger einsetzt.

Als Inhaber der Ehrenamtskarte – sie wird mittlerweile in 133 rheinland-pfälzischen Kommunen ausgegeben – kann man sich zahlreicher Vergünstigungen im Landkreis Vulkaneifel sowie im ganzen Land Rheinland-Pfalz erfreuen, heißt es in einer Pressemitteilung. Im Landkreis Vulkaneifel sind es neben öffentlichen Einrichtungen, wie ein freier Eintritt ins Schwimmbad, auch private Partner, wie der Center Parcs Park Eifel in Gunderath, die das ehrenamtliche Engagement mit Ermäßigungen belohnen.

Nun wurden 60 dieser Karten an ehrenamtlich engagierte Bürgerinnen und Bürger im Landkreis Vulkaneifel versendet. Darunter auch zwei Jubiläums-Ehrenamtskarten, die eine über 25-jährige ehrenamtliche Tätigkeit auszeichnen.

Vielfältige Tätigkeiten im Bereich der freiwilligen Feuerwehr, des Theatervereins, des Sportvereins, des Karnevalsvereins, der Pfarreiengemeinschaft oder die Mitarbeit bei caritativen und sozialen Projekten – waren die Grundlage zur Beantragung der Ehrenamtskarte.

Auf eine persönliche Aushändigung der Ehrenamtskarten wurde aufgrund der derzeitigen Corona-Pandemie verzichtet, sodass die Auszeichnung auf dem Postweg versendet wurde.

Landrat Heinz-Peter Thiel schrieb in einem persönlichen Brief an die Empfänger: „Als Ehrenamtler leisten Sie tagtäglich Großartiges. Ohne Ihr hingebungsvolles Engagement für Andere, für die Gemeinschaft, würde das kulturelle, politische aber insbesondere auch das soziale Zusammenleben nicht funktionieren – viele Dinge, die so oft als selbstverständlich betrachtet werden. Unser Gemeinwesen kann aber nur existieren und sich entwickeln, wenn Menschen wie Sie für sich und andere Verantwortung übernehmen. Die Gemeinschaft der Menschen braucht diese Form der „gelebten Solidarität“ […] Die Ehrenamtskarte zeichnet Sie als „Leuchtturm des Ehrenamts“ und damit als tragende Säule unserer Gesellschaft und Demokratie aus.“

Wer Interesse an einer  Ehrenamtskarte hat oder die  Voraussetzungen für eine Jubiläums-Ehrenamtskarte erfüllt: Unter www.vulkaneifel.de finden sich das Antragsformular, die Antragsvoraussetzungen und die Auflistung der Vergünstigungen im Landkreis Vulkaneifel.

Weitere Informationen auch im Internet unter
www.wir-tun-was.rlp.de.