1. Region
  2. Vulkaneifel

Erfolge für Nachwuchs des Motor-Sport-Clubs Adenau in Bad Ems

Rennsport : Junge Kartfahrerin aus Altrich erfolgreich in Bad Ems

(red) 91 Kinder und Jugendliche im Alter von sieben bis 18 Jahren sind beim zweiten Meisterschaftslauf zum ADAC-Jugend-Kart­slalom-Cup in fünf Altersklassen angetreten. Vom Jugendteam „Devil’s Diner“ des Motor-Sport-Clubs (MSC) Adenau gingen in Bad Ems 28 Mädchen und Jungen an den Start.

 Marc Rechenberg (Mitte) vom MSC Adenau bei der Siegerehrung. Foto: Karl Eckstein
Marc Rechenberg (Mitte) vom MSC Adenau bei der Siegerehrung. Foto: Karl Eckstein Foto: Karl Eckstein
 Die Altricher Fahrerin Natalie Wengler im Kart.
Die Altricher Fahrerin Natalie Wengler im Kart. Foto: Karl Eckstein
 Celine Luik vom MSC Adenau im Kart.
Celine Luik vom MSC Adenau im Kart. Foto: Karl Eckstein
 Marc Rechenberg vom MSC Adenau im Kart.
Marc Rechenberg vom MSC Adenau im Kart. Foto: Karl Eckstein

Sie siegten in den Klassen K2 (Florian Rauhe), K3 (Celine Luik) und K4 (Marc Rechenberg). Adrian Toni Bürger fuhr fehlerfrei nur knapp an einem Podestplatz vorbei auf Platz vier. In der Altersklasse K3 belegte Natalie Wengler aus Altrich hinter Celine Luik Platz zwei, und Jannis Hoffstadt kam mit Platz vier erstmals unter die besten fünf. Hinter dem Sieger Marc Rechenberg in der Altersklasse K4 kamen Marek Jagus, Maik Saxler und Milena Müller auf die Positionen zehn bis 13. In der untersten Altersklasse belegte Samuel Puhl fehlerfrei den dritten Platz, gefolgt von Luke Schwarz auf Platz fünf. Rene Luik errang den dritten Platz in der höchsten Klasse, in der es von den Fahrzeiten immer am engsten zugeht, Maximillian Müller den sechsten und Maurizio Weishäupl den zehnten Platz. Hierbei lag der Zehntplatzierte nicht einmal eine Sekunde vom Sieger entfernt. Auf den Positionen zwölf bis 15 kamen Noah Servos, Vivien Mattschall, Lea Schöne und Jan­nis Hermann ins Ziel.