Erfolgreiche Konferenz der Volksbank RheinAhrEifel

Erfolgreiche Konferenz der Volksbank RheinAhrEifel

Daun. (red) Auch in diesem Jahr waren viele der Einladung des Regionalbeiratsvorsitzenden Marius Fries zur Regionalkonferenz gefolgt. Bernhard Kaiser, Vorstandsvorsitzender der Volksbank RheinAhrEifel, begrüßte rund 150 Volksbank-Mitglieder im Forum Daun.

Die Tagesordnung war geprägt von der Diskussion über die aktuelle Finanzmarktkrise und die sich daraus ergebenden Chancen für die Regionalbank.

Die Berichterstattung zur Situation der heimischen Genossenschaftsbank belegte eindeutig, dass sich die sicherheitsorientierte Geschäftspolitik als erfolgreich erwiesen hat. So konnte sich die Volksbank RheinAhrEifel über eine deutliche Steigerung ihres Einlagevolumens freuen.

"Diese Erfolgsbilanz lässt sich sicherlich auch auf das persönliche Vertrauensverhältnis zwischen Bankmitarbeitern und Kunden zurückführen", berichtete Voba-Vorstandsmitglied Elmar Schmitz. Die 2009 turnusgemäß ausscheidenden Regionalbeiräte Hubert Drayer aus Schalkenmehren, Manfred Hein aus Wallenborn und Dieter Kutscheid aus Horperath werden der Vertreterversammlung zur Wiederwahl vorgeschlagen. Durch ihren engen Kontakt zu den Mitgliedern/Kunden der Volksbank verstehen sich die Regionalbeiräte, so Dietmar Pitzen, Direktor des Regionalmarktes Vulkaneifel, als Sprachrohr und Mittler zwischen den Mitgliedern und dem Vorstand; dies insbesondere auch im Hinblick auf die unterschiedlichen Bedürfnisse der fünf Regionalmärkte Vulkaneifel, Ahr, Eifel, Mayen, und Rhein.