1. Region
  2. Vulkaneifel

Erlebnis der besonderen Art

Erlebnis der besonderen Art

Besondere Aktion: Im Vorfeld der Eifel-Rallye rund um Daun wird eine Mitfahrt in einem in der Rallye-WM eingesetzten Audi Quattro versteigert. Der Erlös geht an die Kreisverkehrswacht.

Daun. (sts) Es ist das größte rollende Rallye-Museum der Welt: die Eifel-Historic-Rallyeparty im Rahmen der ADAC-Eifel-Rallye vom 17. bis 19. Juli in Daun. Anfang der Woche wurde die Nennungsliste eröffnet, denn nur maximal 60 Fahrzeuge können bei den Demonstrationsfahrten auf den Wertungsprüfungen der Rallye rund um die Kreisstadt an den Start gehen. Peter Schlömer, Vorsitzender des Motorsportclubs Daun und Mitorganisator der Historic-Rallye: "Es ist fast nicht zu glauben, aber von Jahr zu Jahr wird die Nennliste immer schneller voll." Schon drei Tage nach Öffnung der Nennungsliste waren 45 Plätze belegt, zwei Tage später war die Anmeldekapazität schon erreicht und die Warteliste wurde eröffnet. Wolf-Dieter Ihle, in den 1980-er Jahren einer der bekanntesten deutschen Rallyefahrer, bietet zum Auftakt der Rallyetage am Donnerstag, 17. Juli, von 19 bis 19.30 Uhr in Neichen eine Mitfahrgelegenheit in seinem Audi Quattro an. Das Fahrzeug ist eines von nur 20 von Audi Sport aufgebauten Wettbewerbsfahrzeugen und das erste, das jemals in einem Weltmeisterschaftslauf eingesetzt wurde. Stig Blomqvist und Björn Cederberg fuhren damit die Rallye Argentinien 1985. Diese spezielle Mitfahrgelegenheit kann nur beim Online-Auktionshaus Ebay ersteigert werden. Ihle wird den Betrag, der bei der Versteigerung zusammenkommt, zugunsten der Kreisverkehrswacht Daun verdoppeln. Der Erlös soll der Ausbildung von Schülerlotsen zugute kommen. Die Kreisverkehrswacht bildet mit Hilfe der örtlichen Polizei Jugendliche aus, die dafür sorgen, dass Grundschüler sicher nach der Schule über die Straßen nach Hause oder zum Bus kommen. Zudem erwerben Grundschüler auf dem Gelände der Kreisverkehrswacht den Fahrradführerschein, um so besser die täglichen Gefahren im Straßenverkehr zu erkennen.Die Auktion beginnt am Sonntag, 1. Juni, und endet am Sonntag, 8. Juni. Der Link zur Auktion wird rechtzeitig auf der Internet-Seite www.eifel-rallye.de veröffentlicht. Dort gibt es zudem alle aktuellen Infos zu dem Rallyefest in der Eifel.