1. Region
  2. Vulkaneifel

Erste Einwohnerversammlung für das neue Dauner Stadtoberhaupt

Erste Einwohnerversammlung für das neue Dauner Stadtoberhaupt

Der Dauner Stadtbürgermeister Martin Robrecht, der seit Juli im Amt ist, lädt für heute zur ersten Einwohnerversammlung ein. Zentrales Thema ist die Neugestaltung des Kurparks. Künftig sollen mehrmals im Jahr solche Zusammenkünfte stattfinden.

Daun. Lockt die Neugier auf den neuen Stadtbürgermeister viele Dauner zur Einwohnerversammlung? In den vergangenen Jahren war die Resonanz in der Kreisstadt mit ihren gut 8000 Einwohnern auf solche Zusammenkünfte sehr überschaubar: Mal waren es 40, mal 50 Bürger, die den Weg ins Forum fanden. Nun aber steht das Zusammentreffen (siehe Extra) unter neuer Leitung: der von Martin Robrecht.
Am Pfingstsonntag hatte er sich als unabhängiger Kandidat in der Stichwahl gegen den CDU-Bewerber Gerd Becker durchgesetzt und am 17. Juli die Nachfolge von Wolfgang Jenssen (SPD) angetreten, der nach 15 Jahren als Dauner Stadtbürgermeister nicht mehr zur Wiederwahl angetreten war.
Viele neue Gesichter


Was sind Robrechts Erwartungen an die Versammlung? "Ich sehe das entspannt. Vielleicht nutzen ja einige Dauner mehr als in der Vergangenheit die Gelegenheit, den neuen Stadtbürgermeister, die neuen Beigeordneten und die neuen Stadtratsmitglieder kennenzulernen. Ich freue mich jedenfalls auf jeden." Der ehemalige Berufssoldat hat sich nach eigener Einschätzung in den vergangenen Monaten "ganz gut reingekniet" in sein neues Tätigkeitsfeld.
Und dabei festgestellt: "Die Probleme sind eigentlich auf allen Ebenen gleich: Es fehlt überall an Geld." Wobei Daun, was die Einnahmen angeht, laut Robrecht gar nicht mal schlecht dasteht: "Nur bleiben uns am Ende, nach Abzug von Kreis- und Verbandsgemeindeumlage, von Schuldendienst, Personalkosten und ähnlichem im besten Fall zehn Prozent davon." Und dennoch gebe es in der Stadt keinen Stillstand. Ein Beispiel: die Umgestaltung des Kurparks, mit der vor Kurzem begonnen worden ist (der TV berichtete).
Dieses Thema steht im Mittelpunkt der heutigen Einwohnerversammlung. "Es gibt immer noch viele Bürger, die nicht wissen, was genau gemacht wird. Darüber soll vor allem informiert werden." Ursprünglich hatte der Stadtbürgermeister schon kurz nach seiner Amtseinführung eine Bürgerversammlung anberaumen wollen. "Aber wegen der Sommerferien und meiner Einarbeitungszeit ließ sich das nicht realisieren", berichtet Robrecht. "Jetzt bin ich auf dem erforderlichen Kenntnisstand, um die Rahmenbedingungen für die Stadt zu erläutern und auch Probleme aufzuzeigen." Künftig will er mehrmals im Jahr solche Zusammenkünfte anbieten.
Seine Bilanz nach gut vier Monaten Amtszeit: "Ich bin wie erwartet gut ausgelastet und freue mich über die vielen Kontakte, die ich schon knüpfen konnte. Es macht mir Spaß, und trotz aller Probleme habe ich festgestellt, dass aber doch immer noch etwas bewegt werden kann." sts
Extra

Die Einwohnerversammlung ist heute, Donnerstag, 27. November, im Forum Daun. Los geht es um 19 Uhr. Nach der Begrüßung durch Stadtbürgermeister Martin Robrecht werden die Beigeordneten und der im Mai neu gewählte Stadtrat vorgestellt. Schwerpunkt der Versammlung ist die Präsentation der Planungen und des Konzepts für die Umgestaltung des Kurparks und der damit im Zusammenhang stehenden weiteren Maßnahmen. Anschließend haben die Einwohner Gelegenheit, Fragen, Anregungen und Wünsche an Stadtbürgermeister, Beigeordnete und Stadtratsmitglieder zu richten. sts