Experiment gelungen

Hier erforschen und begreifen die Kinder spielerisch naturwissenschaftliche und technische Zusammenhänge mit eigenen Händen und allen Sinnen: Im "Haus der kleinen Forscher", so darf sich der Kindergarten Sonnenschein Üxheim ab sofort zusätzlich nennen.

Üxheim. Als erste Einrichtung im Landkreis Vulkaneifel hat der Kindergarten Sonnenschein Üxheim die noch seltene Plakette "Haus der kleinen Forscher" der gleichnamigen Stiftung erhalten. In einer Feierstunde haben die großen und kleinen Forscher mit Kindergartenleiterin Waltraud Mayer die Auszeichnung entgegengenommen. Hierzu war Simone Pick als Koordinatorin der Stiftung gekommen.

Auch Ehrengäste folgten der Einladung, zum Beispiel Verbandsgemeindebürgermeisterin Heike Bohn. Sie gratulierte zu dieser bislang noch seltenen Auszeichnung und freute sich, dass der Kindergarten Sonnenschein auf diese Weise eine "besondere Positionierung geschaffen" hat.

"Ja, es macht Spaß, ein Forscher zu sein", sagten Justus und Antonia noch flott, als sie nach dem Fototermin wieder in ihre Gruppen laufen konnten.

Beim Erforschen von alltäglichen Dingen werden auch die Neugier geweckt, nachhaltiges Wissen erworben und Sozialkompetenz gefördert. Sogar die Sprachentwicklung bekommt neue Impulse.

"So werden das Erforschen und Experimentieren zur ganzheitlichen Förderung der Kinder", sagte die Kindergartenleiterin Waltraud Mayer. Und sie freute sich, dass auch das Kolleginnenteam so eifrig bei der Sache ist und entsprechende Fortbildungen absolviert.

Die Idee sei aus dem Elternkreis gekommen: "Claudia Hunke war in einer Zeitung auf die Stiftung und ihre Arbeit aufmerksam geworden", berichtete Waltraud Mayer.

Der Kindergarten will sich nicht auf den Lorbeeren ausruhen. Nach neun Monaten Forscherzeit geht es weiter, um den Forschergeist weiterzuentwickeln und die Standards eines Forscherhauses zu halten. Jetzt steht nach den ersten Themen Luft und Wasser (der TV berichtete) das nächste Experimentiergebiet auf dem Programm. Wie der Hausname "Sonnenschein" schon widerspiegelt, geht es dabei um Licht, Schatten und Elektrizität.

Groß gefeiert wird das "Haus der kleinen Forscher" mit dem Bewegungsfest in Kooperation mit den Ortsvereinen am Freitagnachmittag, 17. September.

Extra Die gemeinnützige Stiftung "Haus der kleinen Forscher" (Berlin) hat sich zum Ziel gesetzt, in allen interessierten Kindertagesstätten die alltägliche Begegnung mit Naturwissenschaft und Technik zu verankern. Information: www.haus-der-kleinen-forscher.de (gs)