| 08:38 Uhr

Fachoberschule für Hillesheim doch noch nicht vom Tisch

Hillesheim/Daun. Neue Hoffnung für die Verbandsgemeinde und die Realschule plus Hillesheim: Der Kreistag hat beschlossen, dass über die Einrichtung Fachoberschulzweigs an der Schule noch nicht das letzte Wort gesprochen ist. Stephan Sartoris

In Hillesheim war die Enttäuschung groß, als sich der Kreisausschuss vor einigen Wochen noch mehrheitlich gegen die Einrichtung ausgesprochen hatte. Die letzte Entscheidung obliegt aber dem Kreistag. Die Verbandsgemeinde Hillesheim hatte, nach eindeutigen Voten des VG-Rats und des Lehrerkollegiums, den Antrag gestellt, zum Schuljahr 2014/2015 eine Fachoberschule mit der Fachrichtung Technik installieren zu dürfen. Mit dem Angebot gäbe es erstmals in der Geschichte die Möglichkeit, in der VG sowie dem gesamten nordwestlichen Teil des Kreises, die Fachhochschulreife zu erlangen. Endgültig entschieden werden soll nun erst, wenn sich der für Schulangelegenheitern zuständige Ausschuss des Kreistags mit dem Thema beschäftigt hat. Zu einer Sondersitzung des Gremiums werden der Wolf Krämer-Mandeau, der den Schulentwicklungsplan des Kreises erarbeitet hat, die Bürgermeister der Verbandsgemeinden Gerolstein und Hillesheim sowie die Leiter der Hillesheimer Schule und der Berufsbildenden Schule Gerolstein eingeladen.