Fahrbahnerneuerung in Schalkenmehren

Straßenbau : Neuer Belag für marode Straße

(red) Die „Stoßdämpfer-Teststrecke“, das Teilstück der Kreisstraße 16 vom Ortsausgang von Schalkenmehren bis zur Einmündung Landesstraße  64, ist Geschichte. Dank der Fahrbahnerneuerung sind Spurrinnen und Aufwölbungen verschwunden.

250 000 Euro werden dafür investiert, 75 000 Euro von dieser Summe steuert der Kreis bei. Auch wenn die neue Asphaltdecke drauf ist, bleibt die Straße noch gesperrt, laut Landesbetrieb Mobilität Gerolstein bis voraussichtlich Samstag, 12. Oktober. Foto: Klaus Eich/Kreisverwaltung Vulkaneifel