Familiengeschichte zum Nachschlagen Er hat auch die Urgroßeltern der Gerolsteiner und Rockeskyller aufgespürt

Gerolstein/ Trier · Karl G. Oehms hat das vierbändige Familienbuch Gerolstein fertiggestellt. Das umfangreichste Werk soll das letzte des engagierten Genealogen sein. Das hat wohl auch mit den teils wenig positiven Begleitumständen bei der Erarbeitung der Bücher zu tun.

Vier Bände umfasst das Familienbuch Gerolstein, das Karl G. Oehms erstellt hat. Dafür hat er mehrere Jahre gebraucht.

Vier Bände umfasst das Familienbuch Gerolstein, das Karl G. Oehms erstellt hat. Dafür hat er mehrere Jahre gebraucht.

Foto: TV/Harald Jansen

Ob Ürzig, Manderscherscheid oder Kinheim/ Kindel. Wer in diesen Orten auf der Suche nach seinen Vorfahren ist, kommt an Karl. G. Oehms nicht vorbei. Seit vielen Jahren erarbeitet der Trierer Familienbücher, in denen Kirchenbücher und Standesamtsakten aufgearbeitet werden. Mit ein wenig Blättern kann man in den Büchern herausfinden, woher der eigene Urgroßvater kam, wie viele Geschwister die Großmutter hatte oder warum es in manchen Dörfern einen Familiennamen besonders häufig gibt.